DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Fenyves, Attila / Kerschner, Ferdinand / Vonkilch, Andreas

aaGroßkommentar zum ABGB (Österreich)

§§ 938-1001 ABGB, Schenkung, Verwahrung, Leihe und Darlehen
Standardbild
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
108,95 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Versandkostenfreie Lieferung!

  • 8053625
  • 9783704665119
  • Verlag Österreich, Wien
  • 3. Auflage 2013
  • 18.11.2013
  • 381 Seiten
  • gebunden
Wesentliche Neuerungen bei Darlehensverträgen durch das DaKRÄG 2010. Dieser Band enthält die... mehr

Produktinformationen "aaGroßkommentar zum ABGB (Österreich)"

Autor / Hrsg.:
  • Fenyves, Attila
  • Kerschner, Ferdinand
  • Vonkilch, Andreas
Produkttyp: Kommentar
Wesentliche Neuerungen bei Darlehensverträgen durch das DaKRÄG 2010.

Dieser Band enthält die Hauptstücke zur Schenkung, Verwahrung, Leihe und zum Darlehen. Der Schenkungsvertrag (§§ 938 bis 956) behandelt wichtige rechtsdogmatische und rechtspolitische Probleme der Formpflicht. Seine praktische Bedeutung ist heute eng mit der vorweggenommenen Erbfolge verknüpft. Der Verwahrungsvertrag (§§ 957 bis 970c) spielt nicht nur im Fremdenverkehr eine wesentliche Rolle, er ist auch Leitbild zahlreicher vertraglicher Nebenpflichten.

Das darauf folgende Hauptstück betrifft den Leihvertrag (§§ 971 bis 982) und wirft schwierige Abgrenzungsfragen auf. Die Bestimmungen über den Darlehensvertrag (§§ 983 bis 1001) wurden durch das DaKRÄG 2010 einer einschneidenden Novellierung unterzogen, die auch als Vorbild für eine Neuregelung des Rechtes der Dauerschuldverhältnisse dienen soll. Gleichzeitig ist dieses Hauptstück sedes materiae für die zivilrechtliche Bewältigung der Inflation.

Seit 2000 wird der Kommentar von den Zivilrechtsprofessoren Attila Fenyves, Ferdinand Kerschner und Andreas Vonkilch in dritter Auflage im Verlag Österreich herausgegeben. Der Großkommentar ist auf insgesamt 30 Bände ausgelegt.

Der "Klang" ist von jeher vom Anspruch geprägt, eine Kommentierung auf hohem wissenschaftlichem Niveau zu bieten, die sich nicht mit der Wiedergabe der Judikatur und Literatur begnügt, sondern auch kritisch eigene Positionen vertritt und über den "Tellerrand" hinausblickt.

Weiterführende Links zu "aaGroßkommentar zum ABGB (Österreich)"
Verfügbare Downloads:
Unsere Empfehlungen
Rückruf-Service