DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Feldes, Werner / Kohte, Wolfhard / Stevens-Bartol, Eckart

aaSGB IX – Sozialgesetzbuch IX

Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen
Standardbild
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
109,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Versandkostenfreie Lieferung!

Sofort versandfertig

  • 8037181
  • 9783766360793
  • Bund, Frankfurt
  • 2. Auflage 2011
  • 20.10.2011
  • 1111 Seiten
  • gebunden, mit CD-ROM/DVD
Seit 2009 ist die UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland gültig ? ein Meilenstein für... mehr

Produktinformationen "aaSGB IX – Sozialgesetzbuch IX"

Autor / Hrsg.:
  • Feldes, Werner
  • Kohte, Wolfhard
  • Stevens-Bartol, Eckart
Produkttyp: Kommentar
Seit 2009 ist die UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland gültig ? ein Meilenstein für Menschen mit Behinderung, denn sie stärkt deren Rechte in vielen gesellschaftlichen Bereichen. Auch in der Arbeitswelt untermauert die UN-Konvention die Rechte von Menschen mit Behinderung, indem sie eine inklusive Arbeitwelt fordert, in der Menschen mit und ohne Behinderung die Chance auf sichere Arbeitsbedingungen haben, die nicht krank machen.
Das neue Schlagwort Inklusion geht dabei noch über den Begriff der Integration hinaus. Inklusion heißt Einschluss und absolute Barrierefreiheit.

Die Neuauflage des Kommentars berücksichtigt die Gesetzgebung, Rechtsprechung und Literatur bis Januar 2011 ? wissenschaftlich fundiert und zugleich an der Praxis orientiert.

Die Autoren gehen auf alle aktuellen Themen ein:
Dazu gehören neben der UN-Konvention auch die mitbestimmungsrechtlich relevanten Themen rund um den Prüfungsmaßstab desIntegrationsamtes bei ordentlichen Kündigungen schwerbehinderter Arbeitnehmer, um den Nachteilsausgleich, die Gleichstellung behinderter Menschen oder das betrieblicheEingliederungsmanagement.

Die Neuauflage berücksichtigt zahlreiche Änderungen durch:

  • das Gesetz zur Einführung Unterstützter Beschäftigung
  • die UN-Behindertenrechtskonvention, insbesondere den Anspruch auf Inklusion
  • der Rechtsanspruch auf das Persönliche Budget und
  • die Fortentwicklung der untergesetzlichen Regelungen für das Feststellungsverfahren (§ 69 SGB IX) durch die Versorgungs-medizinverordnung mit den Versorgungsmedizinischen Grundsätzen als Nachfolge der früheren Anhaltspunkte (AHP)
  • aktuelle Entwicklungen in der Praxis des Rechts der Werkstätten für behinderte Menschen

Es gehört zu den elementaren Zielen dieses Kommentars, dem Rechtsschutz der Behinderten, den Schwerbehindertenvertretungen und den Verbänden auf allen Ebenen die notwendige Unterstützung zu vermitteln.

Weiterführende Links zu "aaSGB IX – Sozialgesetzbuch IX"
Unsere Empfehlungen
Rückruf-Service