DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Niering, Christoph / Hillebrand, Christoph

aaWege durch die Unternehmenskrise

Sanieren statt Liquidieren - Ein Praxisleitfaden für Steuerberater und Rechtsanwälte
Standardbild
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
95,23 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Versandkostenfreie Lieferung!

  • 8045047
  • 9783886067879
  • Deubner Verlag, Köln
  • 3. Auflage 2012
  • 02.07.2012
  • 512 Seiten
  • kartoniert, mit Online-Zugang
Schlechte Auftragslage oder miserable Zahlungsmoral, aber auch z.B. Fehlplanungen oder... mehr

Produktinformationen "aaWege durch die Unternehmenskrise"

Autor / Hrsg.:
  • Niering, Christoph
  • Hillebrand, Christoph
Produkttyp: Handbuch
Schlechte Auftragslage oder miserable Zahlungsmoral, aber auch z.B. Fehlplanungen oder unvorhergesehene Probleme drängen etliche Unternehmen in eine gefährliche Schieflage. Viele trifft es völlig unerwartet. In dieser angespannten Situation sind Sie als Steuerberater oft die erste Anlaufstelle für krisengeschüttelte Unternehmen.

Damit Rechtsanwälte und Insolvenzverwalter Ihre Mandanten bei der Bewältigung der Krise unterstützen können, müssen sie sich in kurzer Zeit einen sicheren Überblick über die Situation und mögliche Maßnahmen verschaffen.

Mit der komplett überarbeiteten und erweiterten 3. Auflage des Fachbuchs „Wege durch die Unternehmenskrise“ wappnen Sie sich für den Ernstfall! Dieser bewährte praktische Wegweiser gibt Ihnen eine Schnellübersicht über die wichtigsten Handlungspflichten und – alternativen in Krisen-/Sanierungssituationen unter Berücksichtigung deren rechtlicher und steuerlicher Aspekte.

Mit dem am 01.03.2012 in Kraft getretenen Gesetz zur Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG) hat die Regierungskoalition die erste Stufe des nach eigener Aussage wichtigsten wirtschaftsrechtlichen Gesetzgebungsvorhabens der Legislaturperiode umgesetzt. Mit dem ESUG wird nicht nur die Gläubigerbeteiligung gestärkt, sondern auch eine sehr frühzeitige Einbeziehung der Gläubiger in die Entscheidungsprozesse ermöglicht. Dies und auch die Stärkung des Insolvenzplanverfahrens sowie die Schaffung eines Schutzschirmverfahrens sollen die Attraktivität des deutschen Insolvenzrechts als echtes Sanierungsinstrument steigern. Die 3. Auflage berücksichtigt bereits die Änderungen des ESUG und deren Chancen und Konsequenzen für die Krisen- und Sanierungsberatung.

Für die praktische Umsetzung stellt das Fachbuch eine Vielzahl von praxiserprobten Arbeitshilfen zur Verfügung. Alle diese Unterlagen stehen exklusiv den Beziehern des Fachbuchs zum Download im Internet zur Verfügung.

Weiterführende Links zu "aaWege durch die Unternehmenskrise"
Verfügbare Downloads:
Unsere Empfehlungen
Rückruf-Service