DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Abramenko, Andrik
Handbuch WEG
Handbuch WEG
Kostenfreier Versand

89,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8048825/198

  • Produktgruppe: Handbuch
  • Verlag: Deutscher Anwaltverlag, Bonn
  • Auflage: 2. Auflage 2013
  • Erscheinungsdatum: 30.11.2013

sofort lieferbar, Lieferzeit 1 Werktag

Details

ISBN9783824013043
Umfang728 Seiten
Einbandartgebunden
ReihentitelAnwaltsPraxis
Die 2. Auflage des „Handbuch WEG" bietet Ihnen eine systematische Darstellung zum neuen Wohnungseigentumsrecht. Sie erhalten einen umfassenden Einstieg in die komplexe Materie und zahlreiche Empfehlungen für die selbstständige Bearbeitung von WEG-Mandaten und -Entscheidungen.

Im Vordergrund stehen neben den sachenrechtlichen Grundlagen die Beziehungen zwischen Wohnungseigentümern untereinander sowie zum teilrechtsfähigen Verband und die stärker korporativen Elemente von Verwaltung, Beschlussfassung und Finanzwesen. Außerdem informiert das Handbuch ausführlich über die teils gravierenden Neuerungen im Verfahrensrecht und die Verknüpfung zu den besonders wichtigen Nachbargebieten Miet- und Gebührenrecht. Die aktuelle Rechtsprechung ist bis zum April 2013 berücksichtigt.

Einleitend werden die sachenrechtlichen Grundzüge dargestellt, die zum Verständnis des Wohnungseigentumsrechts unerlässlich sind. In den weiteren Kapiteln werden dann folgende Bereiche behandelt:

  • Rechte und Pflichten beim Gebrauch des Eigentums
  • bauliche Veränderungen
  • Entziehung des Wohnungseigentums
  • Selbstverwaltung durch die Wohnungseigentümer
  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Verwalter und Verwaltungsbeirat
  • Verfahren
  • Wohnungserbbaurecht, Dauerwohn- und Dauernutzungsrecht
  • Bezüge zu sonstigen Rechtsgebieten (Miet- und Gebührenrecht)

In der 2. Auflage neu hinzugekommen ist das Kapitel der Veräußerungsbeschränkungen, für die der prominente Sachenrechtler Prof. Schneider gewonnen werden konnte.

Besondere Beachtung findet neben den sachenrechtlichen Neuerungen die nicht immer leicht nachvollziehbare Handhabung der Teilrechtsfähigkeit.

  • Die mit der Novelle neu eingeführten Beschlusskompetenzen, wo sich allmählich Klarheit in vielen heftig diskutierten Fragen abzeichnet, werden eingehend dargestellt.

Dies gilt ebenfalls für die nicht sonderlich gelungene Neuregelung von baulicher Veränderung, Modernisierung und ihren Kosten.

Selbstverständlich werden auch die teilweise dramatischen Neuentwicklungen in Bereichen, die von der Novelle unverändert blieben, insbesondere im Finanzwesen ausführlich behandelt. Breiten Raum nehmen ferner die Neuerungen des Prozessrechts ein, wo die teilweise überraschenden Entscheidungen des BGH dem Leser nahegebracht werden sollen.

Das Autorenteam setzt sich ausschließlich aus Spezialisten auf dem Gebiet des WEG zusammen. Hohe Aktualität und Praxisnähe sind damit gewährleistet.

Zuletzt angesehene Artikel