DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Dieser Artikel ist leider nicht mehr verfügbar
Andrae, Marianne
Internationales Familienrecht - Mängelexemplar (von Rückgabe ausgeschlossen)
Internationales Familienrecht - Mängelexemplar (von Rückgabe ausgeschlossen)
Kostenfreier Versand

63,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8056281/198

  • Produktgruppe: Schnäppchen
  • Verlag: Nomos, Baden-Baden
  • Auflage: 3. Auflage 2014
  • Erscheinungsdatum: 11.09.2013
  • Zustand: beschädigt

Details

ISBN9783848705214
Umfang768 Seiten
Einbandartkartoniert
Zustandbeschädigt
ReihentitelNomosAnwalt
PreisinfosSchnäppchenpreis

Bei diesem Angebot handelt es sich um leicht beschädigte Exemplare (optische Mängel).
Es gilt daher nur, solange der Vorrat reicht.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen auf diesen Titel kein Rückgaberecht gewähren können.

Jede siebte Ehe weist Auslandsbezüge auf – keine Angst vor Auslandsmandaten!

Auf dem Gebiet des internationalen Familienrechts hat sich in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung vollzogen. Die Zahl der Rechtsquellen hat sich enorm erhöht, die Abgrenzung wird immer unübersichtlicher und komplizierter. Angesichts der steigenden Anzahl von Fällen mit Auslandsbezug kann es verheerend sein, wenn der Berater und Rechtsanwender hier Schwächen zeigt, wie z. B. die für den Mandaten günstige Rechtsordnung und den möglichen Weg dorthin nicht erkennt.

Das große Praktikerhandbuch zum internationalen Familienrecht wird mit der höchst aktuellen 3. Auflage seinem hervorragenden Ruf gerecht:

  • vom konkreten familienrechtlichen Sachproblem aus (z.B. Eheschließung, Unterhalt, Abstammung von Kindern) führt es Schritt für Schritt von den Rechtsgrundlagen über die praktische Umsetzung zur Lösung.
  • Parallel dazu werden zahlreiche Fallbeispiele und -varianten durchgespielt, sodass die unterschiedlichen Ergebnisse und Konsequenzen nachvollziehbar sind und die Erläuterungen nicht theoretisch bleiben.

Die Neuerungen durch Gesetzgeber und Rechtsprechung:

  • alle neuen internationalen Übereinkommen, u.a. HUP 2007, KSÜ
  • zahlreiche neue EU-Verordnungen, u.a. Rom III-VO, Brüssel IIa-VO, EuUntVO
  • die jeweiligen innerstaatlichen Durchführungsbestimmungen, u.a. AUG, FamFG
  • die Erkenntnisse aus der Rechtsprechung des EuGH und der nationalen Gerichte und deren tatsächliche Auswirkungen

Zuletzt angesehene Artikel