DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Faber, Erasmus

Anreizbasierte Regulierung von Corporate Compliance

Ein rechtsvergleichender Beitrag zur Entwicklung der Rechtsgrundlagen von Compliance im deutschen Wirtschaftsrecht
Anreizbasierte Regulierung von Corporate Compliance
82,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Versandkostenfreie Lieferung!

Sofort versandfertig

  • 8062354
  • 9783848712687
  • Nomos, Baden-Baden
  • 1. Auflage 2014
  • 01.08.2014
  • 319 Seiten
  • kartoniert
Eine Betrachtung der rechtlichen Grundlagen von Compliance: Die negativ zu bescheidenden Frage,... mehr

Produktinformationen "Anreizbasierte Regulierung von Corporate Compliance"

Autor / Hrsg.: Faber, Erasmus
Produkttyp: Monographie

Eine Betrachtung der rechtlichen Grundlagen von Compliance: Die negativ zu bescheidenden Frage, ob in Deutschland de lege lata eine allgemeine Pflicht zur Implementierung von Compliance-Programmen für Unternehmen existiert, die bis dato nicht existente sanktionsmindernde Berücksichtigung von Compliance, das Risikopotential von Rechtsverstößen sowie die ökonomische Analyse von Compliance-Programmen lassen das deutsche System reformbedürftig erscheinen.

Anhand einer umfassenden rechtsvergleichenden Betrachtung werden dazu Überlegungen angestellt, wie eine ausgewogene Compliance-Regulierung in Deutschland gestaltet werden kann, ohne der Gefahr einer Überregulierung ausgesetzt zu sein.

Angeregt vom anreizbezogenen Compliance-Regime der USA, das in mehreren Ländern bereits erfolgreich adaptiert wurde, werden Regulierungsvorschläge de lege ferenda für eine sanktionsmindernde Berücksichtigung effektiver Compliance-Programme im Ordnungswidrigkeitenrecht sowie im Kartellrecht präsentiert.

Weiterführende Links zu "Anreizbasierte Regulierung von Corporate Compliance"
Unsere Empfehlungen
Rückruf-Service