DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Apel, Katharina
Die kartellrechtliche Zwangslizenz im Lichte des europäischen Wettbewerbsrechts
Die kartellrechtliche Zwangslizenz im Lichte des europäischen Wettbewerbsrechts
Kostenfreier Versand

139,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8059469/198

  • Produktgruppe: Monographie
  • Verlag: Nomos, Baden-Baden
  • Auflage: 1. Auflage 2015
  • Erscheinungsdatum: 26.06.2015

sofort lieferbar, Lieferzeit 1 Werktag

Details

ISBN9783848715411
Umfang580 Seiten
Einbandartkartoniert
ReihentitelWirtschaftsrecht und Wirtschaftspolitik

Die kartellrechtliche Zwangslizenz nimmt einen zentralen Platz in der Debatte um das Spannungsverhältnis von Immaterialgüter- und Kartellrecht ein. Das Kartellrecht steht vor der Herausforderung, Voraussetzungen zu formulieren, unter denen die Ausübung des Immaterialgüterrechts in Form einer Lizenzverweigerung missbräuchlich ist und Wettbewerbern eine Zwangslizenz zur Förderung von Folge- und abgeleiteten Innovationen erteilt werden kann.

Vor dem Hintergrund der Debatte um den more economic approach unternimmt die Arbeit eine interdisziplinäre und rechtsvergleichende Analyse der kartellrechtlichen Zwangslizenz. Zunächst werden die wettbewerbspolitischen Grundlagen sowie Möglichkeiten und Grenzen der Ökonomisierung der europäischen Missbrauchsaufsicht erörtert. Anschließend entwickelt die Arbeit unter Heranziehung ökonomischer Erkenntnisse Kriterien für die Bewertung der Zwangslizenz, anhand derer abschließend die Entscheidungspraxis in der EU, Deutschland und den USA bewertet wird.

Zuletzt angesehene Artikel