DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Baldauf Anton / Kanduth-Kristen Sabine / Laudacher Marco
Jakom Einkommensteuergesetz 2015 (Österreich)
Jakom Einkommensteuergesetz 2015 (Österreich)
Kostenfreier Versand

135,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8059200/198

  • Produktgruppe: Kommentar
  • Verlag: Linde, Wien
  • Auflage: 8. Auflage 2015
  • Erscheinungsdatum: 20.03.2015

sofort lieferbar, Lieferzeit 1 Werktag

Details

ISBN9783707330700
Umfang2080 Seiten
Einbandartgebunden

Der Standardkommentar zum EStG mit allen Neuerungen 2015

Der Jakom 2015 kommentiert u.a. folgende wichtige Neuerungen:

  • Ausweitung der Spendenbegünstigung
  • Abzugsverbot für Gehälter, die 500.000 ? pro Person im Wirtschaftsjahr übersteigen
  • Abschaffung der steuerlichen Begünstigungen für "Golden Handshakes"
  • Beschränkte Steuerpflicht von Zinsen iSd EU-Quellensteuergesetzes
  • Neufassung des PendlerVO und Adaptierung des Pendlerrechners
  • Gesetzliche Änderungen, Judikatur und Verwaltungspraxis zu privaten Grundstücksveräußerungen

VwGH-Rechtsprechung zur Zurechnung von Einkünften und zur Besteuerung von Fruchtgenussrechten

Ein unschlagbares Konzept

Einbändig und handlich. Praktisch auf dem Schreibtisch oder unterwegs beim Mandanten, Finanzamt oder Gericht.
Jährliches Erscheinen. Deshalb jährliche Aktualisierung hinsichtlich Gesetzgebung, Rechtsprechung, Verwaltungspraxis und Schrifttum. Dadurch komplette Rückgriffsmöglichkeit bei Berufungen und Klagen in späteren Jahren.

Prägnanz. Konzentrierte, übersichtliche und verständliche Kommentierung des Einkommensteuergesetzes, einschließlich der einschlägigen Spezialgesetze, Rechtsverordnungen und Richtlinien. Detaillierte vorangestellte Übersichten, Benutzerführung durch fette Hervorhebungen in den Erläuterungen sowie ein umfangreiches Stichwortregister erschließen in Kürze die Fülle der Erläuterungen.
Kompetenz. Die fünf Autoren bringen ihre langjährige berufliche Erfahrung und ihren wissenschaftlichen Anspruch umfassend in die Kommentierung ein.

Zuletzt angesehene Artikel