DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Bauer, Hans-Joachim / Oefele, Helmut Freiherr von
Grundbuchordnung
Grundbuchordnung
Kostenfreier Versand

199,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8044398/198

  • Produktgruppe: Kommentar
  • Verlag: Vahlen, München
  • Auflage: 3. Auflage 2013
  • Erscheinungsdatum: 13.11.2012

sofort lieferbar, Lieferzeit 1 Werktag

Details

ISBN9783800639687
Umfang1959 Seiten
Einbandartgebunden
Die immense Stoffmenge von Grundbuchordnung und das hierfür maßgebende Grundstücksrecht erläutert der Kommentar systematisch geordnet, auf hohem wissenschaftlichem Niveau und stets mit Blick auf die Rechtspraxis.

Zu seinen konzeptionellen Besonderheiten zählen:

  • Erläuterung des Verfahrensrechts der GBO in seinen Bezügen zum materiellen Immobiliarsachenrecht.
  • Orientiert sich formal am Aufbau eines Grundbuchblattes und inhaltlich am Informationsbedarf des mit Rechtsgestaltungen befassten Anwenders.
  • Eigenes Kapitel zum Auslandsbezug des Grundbuchrechts.
  • Aufgabe, System und Funktionalität des Grundbuchs:
  • die Gestaltung des Grundbuchverfahrens;
  • die erste Abteilung des Grundbuchs;
  • die zweite Abteilung des Grundbuchs;
  • Rechte in Abteilung III;
  • Wohnungseigentum und Dauerwohnrecht;
  • Erbbaurecht, Wohnungserbbaurecht;
  • Vertretung im Grundbuchverkehr

Wesentliche Neuerungen erfolgten durch dem Gesetz zur Einführung des elektronischen Rechtsverkehrs und der elektronischen Akte im Grundbuchverfahren sowie zur Änderung weiterer grundbuch-, register- und kostenrechtlicher Vorschriften (ERVGBG), das die strittige Frage der Grundbuchfähigkeit der GbR normierte. Im Einzelnen war neue Rechtsprechung zur Insolvenzfestigkeit mittels Vormerkung gesicherter Ansprüche, zur Wirksamkeit insolvenzbedingter Lösungsklauseln und zur Extension des gesicherten Anspruchs ohne neue Grundbucheintragung.

Die Auswirkungen des Risikobegrenzungsgesetzes auf Sicherungsgrundschulden sind dargestellt (kein gutgläubig einredefreier Erwerb; Kündigung zur Fälligkeit erforderlich, Stärkung der Rechtsstellung des Eigentümers gegen Vollstreckung bei Abtretungen).

Beim Nießbrauch und Eigentümerrechten war Detailwissen zur Erhaltungspflicht nachzutragen, bei Dienstbarkeiten zu Grundstücksteilung und Verkehrssicherungspflichten. Die Rechtsprechung des BGH zur Unverhältnismäßigkeit einer vollständigen Grundbucheinsicht ist berücksichtigt, ferner neue Rechtsprechung zur Eintragungsbewilligung.

Eingearbeitet ist die Neuregelung des Rechtsberatungsrechts, soweit sie Änderungen bei der Vertretung in Grundbuchsachen betraf. Wirksamkeit und Nachweis bedingter Vollmachten sind detailliert dargestellt. Gründlich aktualisiert wurden das praxiswichtige Kapitel zum Wohnungseigentumsrecht sowie das Spezialwissen erfordernde Kapitel zu den Internationalen Bezügen.

Zuletzt angesehene Artikel