DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Berger, Olav
Existentielle Perspektiven in der Mediation
Existentielle Perspektiven in der Mediation
Kostenfreier Versand

19,90 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8067674/198

  • Produktgruppe: Leitfaden/Ratgeber
  • Verlag: Wolfgang Metzner Verlag, Frankfurt am Main
  • Auflage: 1. Auflage 2016
  • Erscheinungsdatum: 21.09.2016

sofort lieferbar, Lieferzeit 1 Werktag

Details

ISBN9783943951721
Umfang111 Seiten
Einbandartkartoniert
ReihentitelViadrina-Schriftenreihe zu Mediation und Konfliktmanagement

Mediation versteht sich als Verfahren, in dem die Streitenden als Person wahrgenommen und wertgeschätzt werden. Möglichst alle ihre streitmotivierenden Interessen werden wahr- und ernst genommen und in dem jeweiligen Lebenskontext des Streits und ggf. darüber hinaus verstanden. Damit werden Bereiche (Person, Interessen und Lebenskontext) berührt, die jeweils existentielle Bedeutung entfalten können. Konflikte und Entscheidungssituationen gehören zu dem, was Leben prägt und ausmacht. Insoweit beschäftigt sich Mediation mit existentiellen Lebensphänomenen.

Logotherapie und Existenzanalyse (LT/EA) versteht sich als ein Ansatz der humanistischen Psychotherapie mit Schwerpunkten auf Sinnfindung und authentischer, freiheitlicher Übernahme von Verantwortung im Lebensvollzug sowie der Begleitung von (einzelnen) Entscheidungsprozessen.

In der Arbeit wird in der Vorannahme von Schnittmengen zwischen Mediation und LT/EA erörtert, welche Grundprämissen, Modelle und Methoden der LT/EA – und wenn ja wie – geeignet sind, in den (Methoden-)Koffer der Mediation Einzug zu halten. Die Arbeit versteht sich dabei auch als ein Beitrag zum interdisziplinären Dialog zwischen Mediation und Psychologie.

Zuletzt angesehene Artikel