DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Bernhardt, Dirk
Ex ante-Transparenz im Verwaltungsverfahren
Ex ante-Transparenz im Verwaltungsverfahren
Kostenfreier Versand

34,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8042315/198

  • Produktgruppe: Monographie
  • Verlag: BWV-Berliner Wissenschaftsverlag, Berlin
  • Auflage: 1. Auflage 2011
  • Erscheinungsdatum: 01.03.2011

ca. 10 Tage Lieferzeit

Details

ISBN9783830519133
Umfang204 Seiten
Einbandartkartoniert
Ein Verwaltungsverfahren ist transparent, wenn sich die öffentliche Verwaltung so verhält, dass Verfahrensbeteiligte ihre Entscheidungschancen im Voraus abschätzen und nutzlose Verfahrensaufwendungen vermeiden können.

Der Autor untersucht die rechtlichen Probleme einer mangelnden Vorhersehbarkeit behördlicher Entscheidungen und der sich daraus ergebenden Nachteile und Belastungen für die betroffenen Bürger und Unternehmen. Er zeigt die Defizite traditioneller verfahrensrechtlicher Lösungen und beschreibt, wie die öffentliche Verwaltung verpflichtet werden kann, die konkrete zeitliche und inhaltliche Vorhersehbarkeit des Entscheidungsverfahrens zu gewährleisten.

Ziel ist die Vermeidung von vornherein chancenloser Verfahrensbeteiligung und nutzloser Verfahrensaufwendungen, die allein durch mangelnde Vorhersehbarkeit provoziert sind. Damit wird ein Beitrag zur Konkretisierung des allgemeinen Gebots der Transparenz staatlichen Handelns geleistet und dessen rechtliche Qualität als modernes Prinzip des Verwaltungsverfahrensrechts herausgearbeitet.

Der Blick auf das Verwaltungsverfahren, der bisher weitgehend an der gerichtlichen ex post-Kontrolle der es abschließenden Entscheidung ausgerichtet ist, soll auf die Möglichkeiten einer ex ante-Steuerung aus Bürger- und Unternehmenssicht gelenkt werden.

Zuletzt angesehene Artikel