DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Bich, Vu Tuyet
Die Unwirksamkeit von Aufrechnungen im Cash Pool bei Insolvenz einer Tochtergesellschaft
Die Unwirksamkeit von Aufrechnungen im Cash Pool bei Insolvenz einer Tochtergesellschaft
Kostenfreier Versand

54,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8055640/198

  • Produktgruppe: Monographie
  • Verlag: Nomos, Baden-Baden
  • Auflage: 1. Auflage 2014
  • Erscheinungsdatum: 18.06.2014

sofort lieferbar, Lieferzeit 1 Werktag

Details

ISBN9783848714667
Umfang199 Seiten
Einbandartkartoniert
ReihentitelNomos Universitätsschriften - Recht

Die Rückführung von Gesellschafterdarlehen innerhalb eines Cash Pools steht durch mit dem MoMiG neugefassten § 135 InsO vor neuen Problemen, insbesondere der Anfechtbarkeit. Dies wird in der Arbeit eingehend untersucht und in ihr ein Lösungsvorschlag in Form eines Vertragsmusters erarbeitet.

Die Anfechtbarkeit betrifft den Zeitraum von bis zu zehn Jahren. Die daraus resultierende Unsicherheit hat große praktische Relevanz für die übliche und wirtschaftlich anerkannte Praxis der Cash Pools. Gerade wenn eine deutsche Gesellschaft Teil eines internationalen Konzerns ist, wird hierdurch das Finanzmanagement des gesamten Unternehmensverbunds maßgeblich beeinträchtigt.

Zuletzt angesehene Artikel