DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Bieler, Frank / Lukat, Otto
Niedersächsisches Disziplinargesetz (NDiszG) - mit Fortsetzungsbezug
Niedersächsisches Disziplinargesetz (NDiszG) - mit Fortsetzungsbezug
Kostenfreier Versand

49,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8043552/198

  • Verlag: Kommunal- und Schulverlag, Wiesbaden
  • Auflage: Aktueller Stand

ca. 10 Tage Lieferzeit

Details

ISBN9783880618633
Umfang1 Ordner mit ca. 422 Seiten
EinbandartLoseblattwerk
PreisinfosPreis mit Fortsetzungsbezug
Kündigungsfristen6 Wochen zum Quartalsende
Mit der Föderalismusreform, durch die das beamtenrechtliche Statusrecht dem Bund vorbehalten bleibt, ergeben sich die Pflichten der Beamten, die von diziplinarrechtlicher Bedeutung sind, unmittelbar aus dem Beamtenstatusgesetz.

Der Kommentar befasst sich kompetent, zuverlässig und leicht verständlich mit allen Fragen und Problemstellungen des Disziplinarrechts in Niedersachsen. Besonders vorteilhaft ist seine praxisorientierte Darstellungsform, in die die Verfasser ihre profunden Kenntnisse und vielfältigen Erfahrungen im Disziplinarrecht einbringen.

Aus praktischen Erwägungen wurde der Kommentierung der Gesetzestext im Zusammenhang vorangestellt. Ihm folgt eine ausführliche Einleitung, die einen geschichtlichen Überblick und das materielle Disziplinarrecht enthält. Im Werk schließt sich schrittweise die Kommentierung auf dem jeweils neuestem Stand an.

Als nützliche Arbeits- und Orientierungshilfe informiert das Werk umfassend aktuell, nachvollziehbar und praxisnah sämtliche Personalverwaltungen des Landes, der Kommunen und der Körperschaften, der Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts mit Dienstherrenfähigkeit, Personalräte und Schwerbehindertenvertretungen, Beamtenanwärter und Studierende, Gerichte und Rechtsanwälte sowie alle Institutionen und Personen, die sich mit disziplinarrechtlichen Fragestellungen befassen.

Die Verfasser: Professor (em.) Dr. Frank Bieler, Hochschule Harz, vormals Richter am Verwaltungsgericht Braunschweig; Otto Lukat, Bürgermeister der Stadt Uelzen.

Zuletzt angesehene Artikel