DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Biemann, Jens
"Streifenfahrten" im Internet
Kostenfreier Versand

29,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8050274/198

  • Produktgruppe: Monographie
  • Verlag: Boorberg, Stuttgart/München
  • Auflage: 1. Auflage 2013
  • Erscheinungsdatum: 10.09.2013

sofort lieferbar, Lieferzeit 1 Werktag

Details

ISBN9783415051041
Umfang205 Seiten
Einbandartkartoniert
ReihentitelSchriften zum Recht der Inneren Sicherheit
Polizei überwacht Bürger im Internet
Polizeiliche Maßnahmen mit Bezug zum Internet führen regelmäßig zu öffentlichen Diskussionen. Online-Durchsuchung, Vorratsdatenspeicherung oder sonstige staatliche Internet-Überwachungen schüren die allgemeinen Ängste vor Grundrechtseingriffen. Seit über 15 Jahren ermitteln Polizisten verdachtsunabhängig im virtuellen Raum. Die Arbeit der Polizei setzt damit in einem frühen Stadium der Gefahrenabwehr ein, ohne dass die Betroffenen dies merken.

Grundrechtseingriffe und Ermächtigungsgrundlagen
Der Autor untersucht die möglichen Grundrechtseingriffe und die in Betracht kommenden Ermächtigungsgrundlagen von polizeilichen Maßnahmen mit Internetbezug. Er geht dabei von den verdachtsunabhängigen Ermittlungen mit ihren verschiedenen Maßnahmen aus.

Virtuelle Selbstbestimmung
Der Grundrechtsschutz vor polizeilichen Maßnahmen steht in der vom Medium Internet dominierten Gegenwart vor neuen Herausforderungen. Insbesondere das Recht auf informationelle Selbstbestimmung kann in der virtuellen Welt nicht mehr umfassend dem Selbstbestimmungsprinzip des Einzelnen gerecht werden. Die Darstellung schließt infolgedessen mit einer Weiterentwicklung dieses Grundrechts zu einem Recht auf virtuelle Selbstbestimmung.

Zuletzt angesehene Artikel