DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Dieser Artikel ist leider nicht mehr verfügbar
Brand, Jürgen
SGB III – Sozialgesetzbuch Arbeitsförderung
SGB III – Sozialgesetzbuch Arbeitsförderung
Kostenfreier Versand

109,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8044528/198

  • Produktgruppe: Kommentar
  • Verlag: Beck, München
  • Auflage: 6. Auflage 2012
  • Erscheinungsdatum: 05.10.2012

Details

ISBN9783406631658
Umfang1221 Seiten
Einbandartgebunden
ReihentitelGelbe Erläuterungsbücher

Der Praxiskommentar stellt in gewohnter Zuverlässigkeit und Präzision alle aktuellen Entwicklungen des Arbeitsförderungsrechts mit seinen zahlreichen Verknüpfungen zu den übrigen Bereichen des Sozialversicherungsrechts vor. Berücksichtigt sind auch die angrenzenden Rechtsgebiete, wie das Arbeits- und Steuerrecht, und auch die Besonderheiten des sozialrechtlichen Verwaltungs- und Gerichtsverfahren werden mit einbezogen.


Vorteile auf einen Blick

  • Gesetzesstand Mitte Juli 2015
  • aktuelle Auswertung der Rechtsprechung
  • Blick auf die Schnittstellen zum Arbeits- und Steuerrecht


Zur Neuauflage
Die Neuauflage verarbeitet u.a.

  • das Gesetz zur Änderung des Transplantationsgesetzes
  • das Gesetz zur Neuordnung der Altersversorgung der Bezirksschornsteinfegermeister und zur Änderung anderer Gesetze
  • das Gesetz zu Änderungen im Bereich der geringfügigen Beschäftigung
  • das BUK-Neuorganisationsgesetz
  • das Gesetz zur Durchführung des Haager Übereinkommens über Gerichtsstandsvereinbarungen sowie zur Änderung des SGB III vom 10.12.2014
  • das Gesetz zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf vom 23.12.2014 sowie
  • das Gesetz zur Änderung des Bundesausbildungsförderungsgesetzes vom 23.12.2014


Die neueste Rechtsprechung des SGB wurde vollständig ausgewertet. Hingewiesen sei insbesondere auf die Entscheidung des BSG vom 4.6.2014 über die Verfassungsmäßigkeit der Indienstnahme des Arbeitgebers im Verfahren zur Bewilligung des Kug (Kurzarbeitergeld) sowie auf die Rechtsprechung der Sozialgerichte in Fortführung des BSG-Urteils vom 2.5.2012 zum wichtigen Grund im Sinne des § 159 Abs. 1 S. 1 SGB III, der eine Sperrzeit ausschließt, wenn Arbeitnehmer angesichts einer drohenden betriebsbedingten Kündigung einen Aufhebungsvertrag mit Abfindung im Rahmen des § 1a KSchG schließen, ohne damit das Gesetz zu umgehen.

Zuletzt angesehene Artikel