DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Helms, Tobias

Brauchen wir ein drittes Geschlecht?

Reformbedarf im deutschen (Familien-)Recht nach Einführung des § 22 Abs. 3 PStG
Standardbild
19,95 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Versandkostenfreie Lieferung!

Sofort versandfertig

  • 8061187
  • 9783110441819
  • Gruyter (Walter de), Berlin
  • 1. Auflage 2015
  • 20.07.2015
  • 30 Seiten
  • kartoniert
Im Jahre 2013 wurde in § 22 Abs. 3 PStG klargestellt, dass der Personenstand von Intersexuellen... mehr

Produktinformationen "Brauchen wir ein drittes Geschlecht?"

Autor / Hrsg.: Helms, Tobias
Produkttyp: Monographie
Reihentitel: Schriftenreihe der Juristischen Gesellschaft zu Berlin

Im Jahre 2013 wurde in § 22 Abs. 3 PStG klargestellt, dass der Personenstand von Intersexuellen ohne Angabe der Geschlechtszugehörigkeit in das Geburtenregister eingetragen werden kann. Gleichwohl basiert das deutsche Familienrecht weiterhin auf einer binären Geschlechterordnung.

Der Vortrag analysiert die Frage, ob ein drittes Geschlecht anzuerkennen ist oder auf das Geschlecht als Kategorie des Familienrechts ganz verzichtet werden sollte.

Weiterführende Links zu "Brauchen wir ein drittes Geschlecht?"
Verfügbare Downloads:
Unsere Empfehlungen
Rückruf-Service