DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Burkhardt, Leonhard / von Ungern-Sternberg, Jürgen
Grosse Prozesse im antiken Athen
Grosse Prozesse im antiken Athen
Kostenfreier Versand

27,90 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8010792/198

  • Produktgruppe: Geschenkbuch
  • Verlag: Beck, München
  • Auflage: 1. Auflage 2000
  • Erscheinungsdatum: 30.12.2000

ca. 10 Tage Lieferzeit

Details

ISBN9783406466137
Umfang301 Seiten
Einbandartgebunden
Kein Freispruch für Sokrates

Politische Prozesse zur Ausschaltung unliebsamer Gegner, Prozesse wegen Religionsfrevels, aber auch solche wegen Mordes und Erbstreitigkeiten waren keine Seltenheit vor athenischen Gerichtshöfen. Berühmte Politiker wie Perikles und Alkibiades forderte man ebenso vor die Schranken des Gerichts wie den Philosophen Sokrates. Ihre Geschichte und die von vielen weiteren berühmten Rechtsfällen werden im vorliegenden Band erzählt und in ihren Besonderheiten erläutert. Dabei entsteht ein anschauliches Bild von Rechtsprechung, Rhetorik und Politik im Klassischen Athen.

In diesem Band begegnen uns viele jener Persönlichkeiten wieder, die damals die Geschichte der berühmtesten aller griechischen Städte bestimmten, wie etwa Themistokles, Perikles, Alkibiades und Demosthenes. Sie alle waren irgendwann die Helden ihrer Heimatstadt Athen und gerieten doch letztlich in die Mühlen ihrer - politischen - Justiz. Das prominenteste Opfer der athenischen Volksgerichte wurde zweifellos Sokrates, dem sein Witz und seine Schlag- fertigkeit ebenso wenig halfen wie der Satz des Orakels von Delphi, er sei der weiseste aller Menschen.
Aber natürlich wurden nicht nur politisch motivierte Prozesse in Athen geführt. Auchganz "bürgerliche" Gerichtsfälle sind berühmt geworden und finden dank ihrer überzeitlichen Thematik noch heute unser ungebrochenes Interesse: Was tut etwa ein braver athenischer Ehemann, wenn er einen Ehebrecher in flagranti erwischt? Und wie wehrtsich eine Familie, wenn ihr Erbe ins "Rotlichtmilieu" transferiert werden soll? In eigenen Beiträgen werden dem Leser zudem Aufbau und Geschichte des athenischen Gerichtswesens, aber auch wichtige Rechtsinstitutionen wie das sprichwörtlich gewordene Scherbengericht erklärt, um den rechtshistorischen Rahmen der großen Prozesse zu veranschaulichen.

Zuletzt angesehene Artikel