DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Gerson, Oliver Harry

Das Recht auf Beschuldigung

Strafprozessuale Verfahrensbalance durch kommunikative Autonomie
Standardbild
179,95 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Versandkostenfreie Lieferung!

Sofort versandfertig

  • 8067398
  • 9783110489804
  • Gruyter (Walter de), Berlin
  • 1. Auflage 2016
  • 12.09.2016
  • 1084 Seiten
  • gebunden
Dogmatik und Praxis der Strafverfolgung aus Sicht des Beschuldigten Verzerrungsmechanismen... mehr

Produktinformationen "Das Recht auf Beschuldigung"

Autor / Hrsg.: Gerson, Oliver Harry
Produkttyp: Monographie
  • Dogmatik und Praxis der Strafverfolgung aus Sicht des Beschuldigten
  • Verzerrungsmechanismen und Folgen der Inkulpation
  • Möglichkeiten zur Wiedererlangung und Stärkung der Verfahrensgleichheit und -ausgeglichenheit

Die Beschuldigtenstellung als Status, Rolle und Funktion ist bisher stiefmütterlich behandelt worden. Wie das Werk zeigt, ist die Beschuldigteneigenschaft indes nicht eine Rechtsposition unter vielen, sondern wirft vielmehr die „Systemfrage" auf, welche die Grundfesten des Strafverfahrens berührt und bedingt. Die Untersuchung bereitet den Boden für eine neue Debatte zu Grund und Grenzen der Beschuldigung im deutschen Strafverfahren.

Weiterführende Links zu "Das Recht auf Beschuldigung"
Unsere Empfehlungen
Rückruf-Service