DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Degen, Thomas A. / Emmert, Ulrich
Elektronischer Rechtsverkehr
Elektronischer Rechtsverkehr
Kostenfreier Versand

39,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8056481/198

  • Produktgruppe: Leitfaden/Ratgeber
  • Verlag: Beck, München
  • Auflage: 1. Auflage 2016
  • Erscheinungsdatum: 17.10.2016

sofort lieferbar, Lieferzeit 1 Werktag

Details

ISBN9783406658440
Umfang200 Seiten
Einbandartkartoniert

Bereits Mitte 2013 sind die Gesetze zur Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs in der Justiz bzw. mit den Gerichten (sog. E-Justiz-Gesetz) verabschiedet worden und teilweise am 1.1.2014 bereits in Kraft getreten. In einem Zeitraum von 2014 bis 2022 führen diese Vorschriften schrittweise eine formgebundene elektronische Kommunikation zwischen Gerichten, Anwaltskanzleien und Behörden ein.

Die Bundesrechtsanwaltskammer muss bereits bis 2016 elektronische Anwaltspostfächer für die Zustellung von Urteilen, Beschlüssen, Schriftsätzen und Ladungen einrichten. Dazu kommen Vorgaben für "rechtssicheres Scannen" und Archivieren öffentlicher Urkunden. In den kommenden Jahren müssen alle Anwälte, Gerichte und Behörden daher Vorkehrungen für eine (ausschließlich) elektronische Kommunikation untereinander treffen.


Diese Neuerscheinung zeigt auf, welche konkreten Änderungen und Investitionen, v.a. auch technischer Art, in den Kanzleien in den nächsten Jahren vorzunehmen sind und erleichtert den Anwälten somit die erforderliche Umstellung.
Behandelt werden dabei die Themen:

  • Beweisrecht,
  • IT-Sicherheit,
  • Ersetzendes Scannen,
  • Digitale Langzeitarchivierung,
  • Sicherer Versand mit DE-Mail,
  • Best Practice.

Vorteile auf einen Blick

  • mit dem neuen E-Justiz- und E-Government-Gesetz
  • technische Umstellung für alle Anwälte in Deutschland erforderlich
  • mit Hinweisen zum Beweisrecht und zur IT-Sicherheit

Zu den Autoren
Dr. Thomas A. Degen begleitet als ehemaliger Hauptgeschäftsführer der RAK Stuttgart und als Mitglied des Fachausschusses IT-Recht der BRAK das Gesetzgebungsverfahren und hat bereits einschlägig publiziert. Ulrich Emmert ist als Anwalt in der IT-Beratung tätig und ist zugleich Vorsitzender des VOI-Verbandes (Verband Organisations- und Informationssysteme). Beide besitzen daher eine hervorragende Kenntnis der Materie und können die Thematik anschaulich darstellen.

Zuletzt angesehene Artikel