DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Voigt, Jens-Uwe

Der blinde Richter in der strafprozessualen Hauptverhandlung

Möglichkeiten und Grenzen Blinder und Sehender aus der Sicht verschiedener Wahrnehmungsmodelle
Standardbild
48,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit 10 Werktage

  • 8050436
  • 9783848700950
  • Nomos, Baden-Baden
  • 1. Auflage 2013
  • 05.12.2013
  • 183 Seiten
  • kartoniert
Die Studie beschäftigt sich mit der Frage, ob Blinde als Richter arbeiten können, und wo ihre... mehr

Produktinformationen "Der blinde Richter in der strafprozessualen Hauptverhandlung"

Autor / Hrsg.: Voigt, Jens-Uwe
Produkttyp: Monographie
Reihentitel: Studien zum Strafrecht
Die Studie beschäftigt sich mit der Frage, ob Blinde als Richter arbeiten können, und wo ihre Grenzen und Möglichkeiten liegen. Während diese Fragen in den meisten Bereichen rechtlich geklärt sind, werden sie im Strafrecht kontrovers diskutiert. Neue Antworten führen zu überraschenden Perspektiven für blinde und sehende Richter.

Um Antworten zu finden, greift der Verfasser auch auf neueste Erkenntnisse aus anderen Disziplinen, etwa im Bereich der Sozialpsychologie und Gehirnforschung zurück. Bei der vorliegenden Abhandlung handelt es sich im Kern um eine rechtswissenschaftliche Arbeit. Sie wendet sich aber auch an blinde, sehbehinderte und sehende Juristen, Psychologen und Wissenschaftler aus den übrigen behandelten Disziplinen, die Politik sowie interessierte Laien.

Weiterführende Links zu "Der blinde Richter in der strafprozessualen Hauptverhandlung"
Unsere Empfehlungen
Rückruf-Service