DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Oertel, Martin-Peter

Der Erschließungsvertrag mit der kommunalen Eigengesellschaft

Zulässigkeit und Grenzen der Beauftragung als »Dritter« im Sinne von § 124 BauGB
Standardbild
48,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit 10 Werktage

  • 8043594
  • 9783415043671
  • Boorberg, Stuttgart/München
  • 1. Auflage 2010
  • 01.12.2009
  • 342 Seiten
  • kartoniert
Darf eine Gemeinde im Wege des Erschließungsvertrags eine hundertprozentige Eigengesellschaft als... mehr

Produktinformationen "Der Erschließungsvertrag mit der kommunalen Eigengesellschaft"

Autor / Hrsg.: Oertel, Martin-Peter
Produkttyp: Monographie
Reihentitel: Schriften zum deutschen und europäischen Kommunalrecht
Darf eine Gemeinde im Wege des Erschließungsvertrags eine hundertprozentige Eigengesellschaft als »Dritte« im Sinne des § 124 BauGB mit der Durchführung der Erschließung beauftragen? Dies wird seit langem kontrovers diskutiert.

Der Autor führt erstmals die Einzelaspekte dieser Diskussion zusammen. Die umfassende Darstellung eignet sich als Argumentations- und Entscheidungshilfe für die Praxis, vertieft aber auch die rechtlichen und verwaltungswissenschaftlichen Grundlagen dieser Konstruktion.

Weiterführende Links zu "Der Erschließungsvertrag mit der kommunalen Eigengesellschaft"
Unsere Empfehlungen
Rückruf-Service