DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Dörschell, Andreas / Franken, Lars / Schulte, Jörn

Der Kapitalisierungszinssatz in der Unternehmensbewertung

Praxisgerechte Ableitung unter Verwendung von Kapitalmarktdaten
Standardbild
98,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit 10 Werktage

  • 8046458
  • 9783802118562
  • IDW Verlag, Düsseldorf
  • 2. Auflage 2012
  • 01.11.2012
  • 550 Seiten
  • gebunden
Die kapitalmarktgestützte Ableitung des Kapitalisierungszinssatzes gehört zu den schwierigsten... mehr

Produktinformationen "Der Kapitalisierungszinssatz in der Unternehmensbewertung"

Autor / Hrsg.:
  • Dörschell, Andreas
  • Franken, Lars
  • Schulte, Jörn
Produkttyp: Handbuch
Die kapitalmarktgestützte Ableitung des Kapitalisierungszinssatzes gehört zu den schwierigsten Bereichen der Unternehmensbewertung. Die 2. Auflage des Buches „Der Kapitalisierungszinssatz in der Unternehmensbewertung“ trägt den aktuellen Entwicklungen umfassend Rechnung. Sie berücksichtigt die aktuellen Diskussionen zur Belastbarkeit von Betafaktoren, zu systematischen und unsystematischen Risiken, zur Höhe der Marktrisikoprämie und in diesem Zusammenhang auch sämtliche Verlautbarungen des Instituts der Wirtschaftsprüfer bzw. seines Fachausschusses für Unternehmensbewertung und Betriebswirtschaft (FAUB) bis einschließlich September 2012.

Dörschell, Franken und Schulte geben dabei konkrete Umsetzungshilfen und praktische Hinweise aufgrund der Erfahrungen aus ihren vielfältigen Bewertungs- und Beratungsprojekten.

Dies betrifft v.a.:
die neuesten Überlegungen zur Festlegung der Marktrisikoprämie, alle wesentlichen Teilaspekte bei der Ermittlung des Betafaktors von der Zusammenstellung der Peer Group über Fragen zur Validität der erhobenen Daten sowie zur Berücksichtigung des Kapitalstrukturrisikos bis zu spezifischen Aspekten der Vorgehensweise bei der Bewertung kleiner und mittelgroßer Unternehmen (KMU), das Vorgehen bei unterschiedlichen Bewertungsanlässen (z.B. auch bei Werthaltigkeitstests nach HGB und IFRS) sowie Sonderthemen wie die Abzinsung negativer finanzieller Überschüsse und jüngste innovative Entwicklungen z.B. zum sog. Total Beta.

Nicht zuletzt wird erörtert, welche Konsequenzen aus der aktuellen Zinsentwicklung am Kapitalmarkt für die Ableitung des Kapitalisierungszinssatzes zu ziehen sind.

Weiterführende Links zu "Der Kapitalisierungszinssatz in der Unternehmensbewertung"
Verfügbare Downloads:
Rückruf-Service