DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Imgrund, Jan

Die Bindung der deutschen Zivilgerichte an Beschlüsse von Kommission und Behörden der Europäischen Union im Kartellrecht

Standardbild
76,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit 10 Werktage

  • 8038924
  • 9783832963521
  • Nomos, Baden-Baden
  • 1. Auflage 2011
  • 21.07.2011
  • 294 Seiten
  • kartoniert
Opfer von Kartellabsprachen können den ihnen entstandenen Schaden vor den Zivilgerichten... mehr

Produktinformationen "Die Bindung der deutschen Zivilgerichte an Beschlüsse von Kommission und Behörden der Europäischen Union im Kartellrecht"

Autor / Hrsg.: Imgrund, Jan
Produkttyp: Monographie
Reihentitel: Wirtschaftsrecht und Wirtschaftspolitik
Opfer von Kartellabsprachen können den ihnen entstandenen Schaden vor den Zivilgerichten einklagen. Die gesetzliche Bindung der Gerichte an Kartellentscheidungen spielt dabei eine wichtige Rolle, da sie den Nachweis eines Kartellverstoßes entbehrlich macht. Die Untersuchung befasst sich mit Grundlagen, Ausmaß und Handhabung dieser Bindung in Deutschland.
Weiterführende Links zu "Die Bindung der deutschen Zivilgerichte an Beschlüsse von Kommission und Behörden der Europäischen Union im Kartellrecht"
Unsere Empfehlungen
Rückruf-Service