DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Veldhoff, Dirk Hartmut

Die Haftung von Kreditinstituten für die fehlerhafte Aufklärung und Beratung von Privatkunden beim Erwerb von Zertifikaten

Standardbild
99,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit 10 Werktage

  • 8040532
  • 9783832970376
  • Nomos, Baden-Baden
  • 1. Auflage 2012
  • 03.01.2012
  • 388 Seiten
  • kartoniert
Seit der Insolvenz der US-amerikanischen Investment Bank Lehman Brothers ist die deutsche... mehr

Produktinformationen "Die Haftung von Kreditinstituten für die fehlerhafte Aufklärung und Beratung von Privatkunden beim Erwerb von Zertifikaten"

Autor / Hrsg.: Veldhoff, Dirk Hartmut
Produkttyp: Monographie
Reihentitel: Studien zum Bank- und Kapitalmarktrecht
Seit der Insolvenz der US-amerikanischen Investment Bank Lehman Brothers ist die deutsche Gerichtsbarkeit gezwungen, sich mit unzähligen Schadensersatzklagen enttäuschter Privatanleger zu beschäftigen, die ihre Ersparnisse nach Beratung ihrer Bank in „Lehman“-Zertifikate investiert hatten. Die Rechtsprechung ist wenig konsistent.

Das Buch verschafft einen umfassenden Überblick über die Anforderungen, die an eine ordnungsgemäße Anlageberatung bei der Empfehlung von Zertifikaten zu stellen sind. Dabei werden die Charakteristika dieser außerordentlich vielfältigen und kaum standardisierten Anlageklasse verdeutlicht, mit denen Anleger auf die unterschiedlichsten Wertentwicklungen (z.B. Aktien oder Rohstoffe) spekulieren können.

Der Autor analysiert ergangene Urteile und entwickelt vor diesem Hintergrund eigene Standardisierungsansätze, wann die Beratung über ein Zertifikat anleger- und objektgerecht ist. Es wird ferner auf den hoch umstrittenen Themenkomplex der Aufklärungspflicht über Vertriebsvergütungen (Rückvergütungen, Innenprovisionen und Gewinnmargen) eingegangen. Schließlich werden die Voraussetzungen an ein Beratungsprotokoll nach § 34 Abs. 2a WpHG behandelt.

Weiterführende Links zu "Die Haftung von Kreditinstituten für die fehlerhafte Aufklärung und Beratung von Privatkunden beim Erwerb von Zertifikaten"
Unsere Empfehlungen
Rückruf-Service