DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Laukemann, Björn

Die Unabhängigkeit des Insolvenzverwalters

Eine rechtsvergleichende Untersuchung
Standardbild
109,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Versandkostenfreie Lieferung!

Sofort versandfertig

  • 8034117
  • 9783161502378
  • Mohr Siebeck, Tübingen
  • 1. Auflage 2010
  • 19.03.2010
  • 512 Seiten
  • gebunden
Das Unabhängigkeitsgebot der Insolvenzordnung steht im Spannungsfeld eines ambitionierten... mehr

Produktinformationen "Die Unabhängigkeit des Insolvenzverwalters"

Autor / Hrsg.: Laukemann, Björn
Produkttyp: Monographie
Das Unabhängigkeitsgebot der Insolvenzordnung steht im Spannungsfeld eines ambitionierten Aufgaben- und Qualifikationsprofils des Verwalteramtes sowie einer steten Zunahme an Konfliktgefahren. Björn Laukemann geht der Frage nach, wie Konfliktbewältigung im Insolvenzverfahren optimiert werden könnte.

Durch eine rechtsvergleichende Vorgehensweise mit Schwerpunkt auf dem richterrechtlich geprägten englischen Insolvenzverfahren zeigt er Wege für eine differenzierte Bewertung verwalterlicher Konfliktlagen auf. Im Zentrum steht dabei eine dogmatische Einordnung der Unabhängigkeit aus begrifflich-systematischer Perspektive. Sie legt den Grund für eine Konfliktdisposition der Verfahrensbeteiligten. Eine rechtstatsächliche Untersuchung zur richterlichen Entscheidungspraxis im Umgang mit befangenen Verwaltern rundet die Arbeit ab.

Weiterführende Links zu "Die Unabhängigkeit des Insolvenzverwalters"
Verfügbare Downloads:
Rückruf-Service