DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Dierkes, Anselm
Die privatrechtliche Haftung kraft Gesetzes für Schäden durch Rohrleitungsanlagen
Die privatrechtliche Haftung kraft Gesetzes für Schäden durch Rohrleitungsanlagen
Kostenfreier Versand

79,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8055272/198

  • Produktgruppe: Monographie
  • Verlag: Nomos, Baden-Baden
  • Auflage: 1. Auflage 2014
  • Erscheinungsdatum: 16.06.2014

sofort lieferbar, Lieferzeit 1 Werktag

Details

ISBN9783848710119
Umfang303 Seiten
Einbandartgebunden

Rohrleitungsanlagen bergen aufgrund ihrer technischen Eigenschaften und ihrer hohen Verbreitung auf privaten und öffentlichen Flächen ein besonderes Gefahrenpotential.

Darauf hat der Gesetzgeber mit der Einführung einer Gefährdungshaftung in § 2 Haftpflichtgesetz (HPflG) reagiert, die in Konkurrenz zu weiteren Gefährdungshaftungstatbeständen in Spezialgesetzen, namentlich § 89 Wasserhaushaltsgesetz und § 1 Umwelthaftungsgesetz, zur Haftung für unerlaubte Handlung gemäß §§ 823 ff. BGB und zu den Aufopferungsansprüchen gemäß § 906 BGB und § 14 S. 2 Bundesimmissionsschutzgesetz tritt.

Die Arbeit bietet eine umfassende und systematische Darstellung des rohrleitungsbezogenen Haftungsrechts. Ausgehend von einer Bestandsaufnahme technischer Störungsbilder wird der Fokus zunächst auf die Voraussetzungen und Grenzen von § 2 HPflG gelegt. Im Anschluss werden die weiteren Anspruchsgrundlagen im Hinblick auf ihren Anwendungsbereich und ihr Verhältnis zu § 2 HPflG untersucht.

Zuletzt angesehene Artikel