DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Dieser Artikel ist leider nicht mehr verfügbar
Eylmann, Horst / Vaasen, Hans-Dieter
Bundesnotarordnung, Beurkundungsgesetz: BNotO und BeurkG
Bundesnotarordnung, Beurkundungsgesetz: BNotO und BeurkG
Kostenfreier Versand

159,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8032433/198

  • Produktgruppe: Kommentar
  • Verlag: Beck, München
  • Auflage: 3. Auflage 2011
  • Erscheinungsdatum: 21.03.2011

Details

ISBN9783406574696
Umfang1825 Seiten
Einbandartgebunden

Die Bundesnotarordnung regelt das Berufsrecht der Notare von der Bestellung zum Notar über die Aufgaben und Ausübung dieses Amtes, die Organisation der Notarkammern bis hin zum Disziplinarverfahren.
Der Kommentar erläutert umfassend und systematisch das Regelwerk der Bundesnotarordnung und stellt die praktischen Auswirkungen auf die Notariatsarbeit ausführlich dar.
Neben der Bundesnotarordnung wird das für die tägliche Arbeit des Notars wichtige Beurkundungsgesetz in engem Bezug zur Notarordnung mitkommentiert. So kann der (Anwalts)Notar auf die beiden wichtigsten Berufsgesetze in einem Band zurückgreifen.

Die Richtlinienempfehlungen der Bundesnotarkammer sowie die Dienstordnung für Notarinnen und Notare sind ebenfalls kommentiert.

Vorteile auf einen Blick

  • zwei der für den Notar wichtigsten Gesetze in einem Band
  • das Werk für alle Notare - auch für Anwaltsnotare
  • übersichtlich, griffig und gut strukturiert

Zur Neuauflage
Berücksichtigt sind alle seit dem Erscheinen der Vorauflage in Kraft getretenen Gesetzesänderungen und die seitdem ergangene berufsrechtliche Rechtsprechung. Behandelt werden unter anderem:

  • die Stärkung des Verbraucherschutzes im notariellen Beurkundungsverfahren durch § 17 Abs. 2a BeurkG einschließlich der disziplinarrechtlichen Konsequenzen für den Notar bei einem Verstoß hiergegen (§ 50 Abs. 1 Nr. 9b BNotO: Amtsenthebung)
  • die umstrittene Frage, ob § 17 Abs. 2a BeurkG auch bei einem Vertrag zwischen Verbrauchern Anwendung findet, wenn dieser eine (deklaratorische/konstitutive) Maklerklausel enthält
  • die Frage, ob die verschärften Regelungen zum Verbraucherschutz auch bei (echten/unechten) Versteigerungen und bei der Veräußerung von Grundstücken durch die Gemeinde greifen
  • die Änderungen in der Bundesnotarordnung, im Beurkundungsgesetz und in der Dienstordnung für Notarinnen und Notare durch das Gesetz zur Modernisierung des Benachrichtigungswesens in Nachlasssachen durch Schaffung des Zentralen Testamentsregisters

Zuletzt angesehene Artikel