DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Dieser Artikel ist leider nicht mehr verfügbar
Fortmann, Axel
aaKrankheitskostenversicherung und Krankenhaustagegeldversicherung
aaKrankheitskostenversicherung und Krankenhaustagegeldversicherung
Kostenfreier Versand

37,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8045046/198

  • Produktgruppe: Leitfaden/Ratgeber
  • Verlag: Verlag Versicherungswirtschaft, Karlsruhe
  • Auflage: 3. Auflage 2012
  • Erscheinungsdatum: 26.04.2012

Details

ISBN9783899526714
Umfang216 Seiten
Einbandartkartoniert
ReihentitelVersicherungs Forum
Im Lauf der Jahrzehnte hat sich eine kaum überschaubare Menge von gerichtlichen Entscheidungen zur privaten Krankenversicherung angesammelt. Die Herausforderung besteht darin, zu erkennen, zu welchen Fällen gefestigte Rechtsprechung vorliegt bzw. wo es in Abhängigkeit von der jeweiligen Sachverhaltskonstellation offene Fragen oder verschiedene Meinungen gibt.

Der Autor hat seit mehr als 25 Jahren die Entwicklung der Rechtsprechung zur privaten Krankenversicherung beruflich verfolgt. Er gliedert in seinem Buch die umfangreiche Materie systematisch auf und ermöglicht die einfache Prüfung, ob zu einer bestimmten Frage bereits Urteile ergangen sind und welche Gerichte wie entschieden haben. Im Anhang finden sich die Musterbedingungen des Verbandes der privaten Kranken¬versicherung für die Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung, die bei den meisten Versicherungsve-hältnissen als Grundlage für die Feststellung des Versicherungsfalls und des Leistungs-umfangs dienen. Für die 3. Auflage wurde die Rechtsprechung bis März 2012 berücksichtigt, u.a. erste rechtskräftige Urteile, die den gesetzlichen Forderungsübergang auf den Versicherer bei in der Person des Versicherten entstandenen Ansprüchen aus ungerechtfertigter Bereicherung bestätigen.

Neue Aspekte aus der Rechtsprechung des letzten Jahres ergeben sich auch für die Leistungspflicht bei Maßnahmen zur künstlichen Herbeiführung einer Schwangerschaft, die Verabreichung von Arzneimitteln an Versicherte, die zur selbstständigen Einnahme nicht in der Lage sind, den gedehnten Versicherungsfall, den Ausschluss nichtärztlicher Leistungen und die Beschränkung auf Hilfsmittel in einfacher Ausführung. Das Buch dient als Handreichung für Praktiker, die Interesse an den Ausführungen der Gerichte haben, das über Leitsätze und knappe Zusammenfassungen hinausgeht. Die wörtlichen Zitate der relevanten Kernsätze wichtiger Entscheidungen bieten schnelle Orientierung und sind als Nachschlagewerk für den beruflichen Alltag gedacht.

Zuletzt angesehene Artikel