DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Freiherr von Stackelberg, Felix
Die Abweichungsgesetzgebung der Länder im Naturschutzrecht
Die Abweichungsgesetzgebung der Länder im Naturschutzrecht
Kostenfreier Versand

89,95 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8045969/198

  • Produktgruppe: Monographie
  • Verlag: Springer-Verlag, Berlin/Heidelberg
  • Auflage: 1. Auflage 2013
  • Erscheinungsdatum: 31.12.2012

sofort lieferbar, Lieferzeit 1 Werktag

Details

ISBN9783642325946
Umfang269 Seiten
Einbandartkartoniert
ReihentitelSchriftenreihe Natur und Recht
Die Arbeit behandelt die Abweichungsgesetzgebung der Länder am Beispiel des Naturschutzrechts. Die Landesgesetzgebung, die in Reaktion auf das nach dem Scheitern des Umweltgesetzbuchs erlassene neue Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG 2010) ergangen ist, stellt den ersten Anwendungsfall dieses neuen Kompetenztypus dar, der erst seit der Föderalismusreform 2006 existiert.

Nach einer konzisen Übersicht über die Funktionsweise der Kompetenzen im Naturschutzrecht widmet sich der Autor der Frage, mit welcher Zielsetzung und mithilfe welcher konzeptioneller Ausgestaltungen die Landesgesetzgeber von ihren neuen Kompetenzen Gebrauch machen. Die abweichenden Regelungen in den bis Ende 2011 erlassenen Naturschutzgesetzen der Länder werden mit Blick auf thematische Abweichungsschwerpunkte und die Auswirkungen auf die Praxis der Rechtsanwendung analysiert.

Zuletzt angesehene Artikel