DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Friedrich, Nikola
Mediation in der Sozialgerichtsbarkeit
Mediation in der Sozialgerichtsbarkeit
Kostenfreier Versand

84,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8039890/198

  • Produktgruppe: Monographie
  • Verlag: Nomos, Baden-Baden
  • Auflage: 1. Auflage 2011
  • Erscheinungsdatum: 06.09.2011

ca. 10 Tage Lieferzeit

Details

ISBN9783832967932
Umfang327 Seiten
Einbandartkartoniert
ReihentitelStudien aus dem Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik
Der von der Bundesregierung vorgelegte Entwurf eines Mediationsgesetzes sieht die Einführung der gerichtsinternen - d.h. der von einem Richtermediator durchgeführten - Mediation auch in der Sozialgerichtsbarkeit vor. Die Verfasserin geht der Frage nach, in welchen Fällen dieses Konfliktbehandlungsinstrument geeignet ist und analysiert die Bedingungen und Möglichkeiten der Mediation in einem sozialgerichtlichen Verfahren.

Im Mittelpunkt der Arbeit steht die Entwicklung von Verweisungskriterien, mit deren Hilfe die Mediationseignung einer Klage geprüft werden kann. Grundlage hierfür ist eine Konflikttheorie, die es erlaubt, das Phänomen Konflikt umfassend zu betrachten. In die Analyse fließen auch die gegenwärtigen Ergebnisse aus der empirischen Untersuchung ein, die die Verfasserin im Rahmen der Evaluation des Modellprojekts "Mediation in der Sozialgerichtsbarkeit" in Bayern erarbeitet hat und das vom Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Sozialrecht wissenschaftlich begleitet worden ist.

Zuletzt angesehene Artikel