DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Dieser Artikel ist leider nicht mehr verfügbar
Geipel, Andreas
aaHandbuch der Beweiswürdigung
aaHandbuch der Beweiswürdigung
Kostenfreier Versand

158,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8046386/198

  • Produktgruppe: Handbuch
  • Verlag: ZAP Verlag, Bonn
  • Auflage: 2. Auflage 2013
  • Erscheinungsdatum: 06.12.2012

Details

ISBN9783896556943
Umfang1456 Seiten
Einbandartkartoniert

40% der Ärzte irren, aber wie viele Richter?

Es existiert eine Studie, in der die ärztliche Schlussfolgerung „vollkommen sicher vor dem Tode“ in 40% der Fälle falsch war. Wie viele Richter hingegen falsche Schlussfolgerungen ziehen, ist unbekannt. Der Nobelpreisträger Daniel Kahneman hat nachgewiesen, dass menschliches Denken sehr anfällig für systematische Urteilsfehler und für Selbstüberschätzung ist.

Die Fehler, die in gerichtlichen Beweiswürdigungen vorkommen, sind Legion. Hier hilft das vorliegende Werk:

Die Beweiswürdigung ist in Deutschland eine herausfordernde Thematik, nicht zuletzt, weil es in Deutschland kein überschaubares und geschlossenes System in der Rechtsprechung zur Beweiswürdigung gibt. Daher können Sie in Ihrer täglichen Praxis allenfalls auf Einzelfallentscheidungen zurückgreifen.

RA Dr. Andreas Geipel hat diese Lücke im System erkannt und gibt Ihnen mit dem vorliegenden Handbuch fundierte Informationen für Ihre tägliche Praxis an die Hand. So finden Sie hier praktische Hilfen, wie Sie die Beweiswürdigung des Richters angreifen und Sie Zeugenaussagen auf ihre Glaubhaftigkeit überprüfen können.

Profitieren Sie von folgenden Inhalten:

  • Wissenschaftliche Voraussetzungen einschließlich Lösungsvorschläge
  • Praxisbeispiele: U.a. der Mordfall "Walter Sedlmayr"
  • Analyse von Lügenaussagen
  • Zivilprozessuales Beweisrecht, mit umfangreichen Hinweisen zur Substantiierung und richterlichen Hinweispflicht, inkl. Prozess- und Vergleichstaktik und Umgang mit typischen Problemsituationen

Zuletzt angesehene Artikel