DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Dieser Artikel ist leider nicht mehr verfügbar
Götz, Hellmut / Hülsmann, Christoph
Der Nießbrauch im Zivil- und Steuerrecht
Der Nießbrauch im Zivil- und Steuerrecht
Kostenfreier Versand

64,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8056339/198

  • Produktgruppe: Leitfaden/Ratgeber
  • Verlag: NWB Verlag, Herne
  • Auflage: 10. Auflage 2014
  • Erscheinungsdatum: 18.09.2014

Details

ISBN9783482504907
Umfang388 Seiten
Einbandartkartoniert, mit Online-Zugang

Der schnelle Einstieg in die Nießbrauchsregelung

Der Nießbrauch hat in der Praxis eine erhebliche Bedeutung. Insbesondere bei der Vermögensübertragung im Wege der vorweggenommenen Erbfolge ist dieses Instrument äußerst beliebt. Doch die zivilrechtlichen Grundlagen des Nießbrauchs sind kompliziert und die steuerliche Behandlung wirft häufig Fragen auf.

Kompakt und fundiert ermöglicht dieser bewährte Ratgeber einen schnellen Einstieg in das Spezialthema „Nießbrauch“. Behandelt werden sowohl die bürgerlich-rechtliche Seite als auch die erheblichen ertrag- und erbschaftsteuerlichen Konsequenzen der Bestellung eines Nießbrauchs. Zahlreiche Vertrags- und Testamentsmuster sowie die im Anhang aufgenommenen Nießbrauchserlasse machen das Buch zu einem nützlichen Hilfsmittel für jeden Praktiker, der mit der Materie zu tun hat.

Neu in der 11. Auflage:

Die mit Wirkung ab dem 1.7.2016 in Kraft getretenen Änderungen des ErbStG
BGH-Entscheidung zu den Folgen des Todes des Nießbrauchsberechtigten auf das Nießbrauchsrechtsverhältnis
BFH-Entscheidung zur Anwendung von § 13a ErbStG bei einer Schenkung von Personengesellschaftsanteilen und zur Zurechnung von Verlusten bei Personengesellschaften
Erweiterung der Abhandlungen zum Nießbrauch bei Grundvermögen und Kapitalvermögen
weiterführende Ausführungen zur Berücksichtigung des Nießbrauchs an einem privilegiert erworbenen Grundstück im Zugewinnausgleich, zur Grundstücksveräußerung unter Nießbrauchsvorbehalt zur Vermeidung eines Gewinns nach § 23 EStG, zum Nießbrauch zugunsten von Sukzessivberechtigten und zum Nießbrauch bei Betriebsaufspaltung.

Aus dem Inhalt

  • Zivilrechtliche Regelung des Nießbrauchs
  • Steuerrechtliche Behandlung des Nießbrauchs
  • Vertrags- und Testamentsmuster
  • Nießbrauchserlasse

Zuletzt angesehene Artikel