DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Teixeira, Adriano

Grundlagen einer tatproportionalen Strafzumessungslehre

Ein Beitrag unter besonderer Berücksichtigung des Problems der Rückfallschärfung
Standardbild
28,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Versandkostenfreie Lieferung!

Sofort versandfertig

  • 8056685
  • 9783848716746
  • Nomos, Baden-Baden
  • 1. Auflage 2014
  • 21.10.2014
  • 112 Seiten
  • kartoniert
Die Arbeit behandelt die normativen Grundlagen der Strafzumessungsdogmatik. Nachdem die... mehr

Produktinformationen "Grundlagen einer tatproportionalen Strafzumessungslehre"

Autor / Hrsg.: Teixeira, Adriano
Produkttyp: Monographie

Die Arbeit behandelt die normativen Grundlagen der Strafzumessungsdogmatik.

Nachdem die Unzulänglichkeiten der herkömmlichen Strafzumessungstheorien (vor allem der herrschenden Spielraumtheorie) aufgezeigt werden, wendet sich die Arbeit der neueren Tatproportionalitätstheorie zu.

In Auseinandersetzung mit der am Tatproportionalitätsgedanken geübten Kritik wird dieser auf andere Grundlagen zurückgeführt, nämlich auf das Schuldprinzip und das Gesetzlichkeitsprinzip.

Schließlich werden die Konsequenzen dieser Neuorientierung gezogen, insbesondere für die Frage, die sich jeder konsequenten tatproportionalen Strafzumessungslehre aufdrängt, nämlich das Problem des Vor- und Nachtatverhaltens des Täters bzw. der Rückfallschärfung.

Weiterführende Links zu "Grundlagen einer tatproportionalen Strafzumessungslehre"
Unsere Empfehlungen
Rückruf-Service