DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Gunßer, Christian
Ad-hoc-Publizität bei Unternehmenskäufen und -übernahmen
Ad-hoc-Publizität bei Unternehmenskäufen und -übernahmen
Kostenfreier Versand

45,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8023131/198

  • Produktgruppe: Hochschulschrift
  • Verlag: Nomos, Baden-Baden
  • Auflage: 1. Auflage 2008
  • Erscheinungsdatum: 06.03.2008

ca. 10 Tage Lieferzeit

Details

ISBN9783832933838
Umfang233 Seiten
Einbandartkartoniert
ReihentitelStudien zum Bank- und Kapitalmarktrecht
Die Ad-hoc-Publizität und das Insiderrecht in §§ 12 ff. WpHG wurden durch das 2004 in Kraft getretene Anlegerschutzverbesserungsgesetz (AnSVG) grundlegend reformiert.

Die Arbeit beschäftigt sich auf Grundlage der Gesetzesneufassung mit allen praxisrelevanten Problemstellungen, die sich im Verlaufe von M&A-Transaktionen im Umgang mit der Ad-hoc-Publizität und dem damit korrespondierenden Insiderrecht ergeben können. Behandelt werden u. a. der einzuhaltende Ad-hoc-Veröffentlichungszeitpunkt, die Anwendung des Selbstbefreiungstatbestandes (§ 15 Abs. 3 WpHG), Kollisionsprobleme zwischen mehreren einzuhaltenden Veröffentlichungspflichten sowie praxisrelevante Fragen des Insiderhandelsverbots.

Zuletzt angesehene Artikel