DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

GuP - Gesundheit und Pflege - Abonnement
GuP - Gesundheit und Pflege - Abonnement

198,00 €

inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8044311/198

  • Produktgruppe: Zeitschrift
  • Verlag: Nomos, Baden-Baden

ca. 10 Tage Lieferzeit

Details

AusgabeZeitschrift
Erscheinungsweisesechsmal jährlich
Bezugsbedingungen• Abrechnung erfolgt jährlich im Voraus
• Jahresbezugspreis zzgl. Versandkosten des Verlages
PreisinfosJahresbezugspreis 2016 inkl. Digital zzgl. Versandkosten des Verlages
Kündigungsfristen3 Monate zum Jahresende
Die Gesundheitspolitik wird eines der politischen Streitthemen der kommenden Jahre. Die Thematik um die Themenkomplexe Gesundheit und Pflege betrifft jeden Bürger, sei es als Empfänger von medizinischer Versorgung oder in finanzieller Hinsicht als Träger der Gesundheitskosten. Der wachsende Anteil der alternden Bevölkerung erfordert in steigendem Maße eine Anpassung der medizinischen Versorgung an diese Klientel. Die Zahl chronisch Kranker wird sich in den nächsten Jahren auf bis zu 2,6 Millionen mehr als verdoppeln.

Die Versicherungsträger sind darauf nicht eingestellt, weder finanziell noch durch die Bereitstellung entsprechender Einrichtungen. Die Kassen haben einen großen Teil ihrer Finanzautonomie verloren, die Arzthonorare sind seit Jahren Streitthema zwischen niedergelassenen Ärzten und Politik, der sog. Leistungskatalog muss durch den medizinischen Fortschritt immer wieder erweitert werden. Wichtigstes Sparpotential für die Krankenkassen sind die sog. Rabattverträge, bei denen es um Milliarden geht. Markt und Bedürfnisse expandieren, das Aufzeigen von Sparpotentialen rückt in den Vordergrund, der Spagat wird zu leisten sein zwischen einer bedarfsgerechten und finanzierbaren Versorgung mit Leistungen zur Pflege und Gesundheit.

Mit der Zeitschrift GuP werden die relevanten Themenkomplexe erstmals einer rechtlichen Bewertung unterzogen. GuP umfasst dabei das gesamte Leistungsrecht der gesetzlichen und privaten Krankenversicherung, nämlich: wechselseitige Leistungsansprüche und -pflichten zwischen Versicherten und Leistungsträgern, zwischen Leistungsträgern und Leistungserbringern und schließlich im Verhältnis Leistungserbringer und Versicherten. Sie stellt die Bezüge zum Medizinrecht und Arzneimittelrecht her, ebenso wie zum Pflegerecht.

Unnötige und fachunspezifische Informationen werden durch die Konzentration auf das SGB V und XI vermieden. Streuverluste, wie bei Überblickszeitschriften, finden nicht statt.

Für Aktualität und Qualität bürgt das Team renommierter Herausgeber, die sich nicht nur mit ihrem Namen, sondern auch inhaltlich mit ihrem fachlichen konw-how regelmäßig einbringen. Die aktive personelle Anbindung an das BSG gewährleistet die optimale Auswahl aktueller, spezifischer Rechtsprechung.

Die Auseinandersetzung mit der Materie erfolgt durch Aufsätze und Informationen über aktuelle Leitsätze der Gerichte. Aufbau und Darstellungsweise sollen es auch dem Einsteiger ermöglichen, sich schnell und sicher in der Materie zurecht zu finden.

Zuletzt angesehene Artikel