DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Dieser Artikel ist leider nicht mehr verfügbar
Hahn, Frank / Pfeiffer, Gerhard / Schubert, Jens
Arbeitszeitrecht Mängelexemplar
Arbeitszeitrecht Mängelexemplar
Kostenfreier Versand

53,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8056215/198

  • Produktgruppe: Schnäppchen
  • Verlag: Nomos, Baden-Baden
  • Auflage: 1. Auflage 2014
  • Erscheinungsdatum: 16.12.2013
  • Zustand: beschädigt

Details

Normalpreis 78,00 EUR. Sparen Sie 40,00 EUR!



ISBN9783832940645
Umfang646 Seiten
Einbandartgebunden
Zustandbeschädigt
Bezugsbedingungen• Bei diesem Angebot handelt es sich um leicht beschädigte Exemplare (optische Mängel). Es gilt daher nur, solange der Vorrat reicht.
• Mängelexemplar - von Umtausch und Rückgabe ausgeschlossen
PreisinfosSchnäppchenpreis

Neue flexible Arbeitszeitmodelle sind ein Muss für viele Unternehmen: Arbeitnehmer fragen passgenaue Modelle nach, Betriebsräte bestimmen mit. Die rechtlichen Instrumentarien hierzu finden sich verstreut im Arbeitszeitgesetz, in vielen Vorschriften des besonderen Arbeitnehmerschutzes, in branchenspeziellen Arbeitszeitregelungen wie im betrieblichen Mitbestimmungsrecht. Die juristischen Einzelfragen sind häufig nur im Zusammenspiel der Normen zu beantworten.

Der neue Handkommentar zum gesamten Arbeitszeitrecht verknüpft die beratungsrelevanten Gesichtspunkte und kommentiert, ausgehend vom ArbZG, das relevante Recht von AGG bis TVöD. Er bezieht neue tarifrechtliche Regelungen mit ein und bildet damit die Beratungswirklichkeit ab. Detailfragen aus Sondervorschriften können so gelöst werden, z.B.

  • Anspruch von Teilzeitbeschäftigten auf anteilige Arbeitszeitverkürzung iRd AGG;
  • Anspruch von schwangeren und stillenden Arbeitnehmerinnen auf Einhaltung der Beschäftigungsverbote nach dem MuSchG;
  • Anspruch von Schwerbehinderten auf Arbeitszeitbeschränkung nach dem SGB IX;
  • Anspruch von Arbeitnehmern bei Sonn- und Feiertagsarbeit auf Ausgleich und Freistellung nach dem LSchlG;
  • wirksame vertragliche Regelungen bei Arbeit auf Abruf nach § 12 TzBfG;
  • wirksame arbeitsvertragliche Erweiterung des Weisungsrechts des Arbeitgebers nach § 106 GewO oder
  • das Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats iRd § 87 BetrVG.

Der neue Beraterkommentar fußt auf der aktuellen Rechtsprechung des BAG, berücksichtigt die neuesten Entwicklungen, etwa zur Frage der Vergütung und Abgeltung von Überstunden und bezieht die Rechtsprechung des EuGH auf der Basis der Arbeitszeitrichtlinie umfassend ein. Präzise Hinweise zur Darlegungs- und Beweislast, Beispiele und Antragsformulierungen erleichtern die schnelle Umsetzung der Rechercheergebnisse für Rechtsanwälte, Richter, Betriebs- und Personalräte, Personalabteilungen, Gewerkschaften, Arbeitgeberverbände, Aufsichtsbehörden, Integrationsämter und Sozialversicherungsträger.

Zuletzt angesehene Artikel