DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Harm, Uwe
Verfahrenspflegschaft in Betreuungs- und Unterbringungssachen
Verfahrenspflegschaft in Betreuungs- und Unterbringungssachen
Kostenfreier Versand

24,80 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8050319/198

  • Produktgruppe: Leitfaden/Ratgeber
  • Verlag: Bundesanzeiger, Köln
  • Auflage: 4. Auflage 2013
  • Erscheinungsdatum: 01.07.2013

ca. 10 Tage Lieferzeit

Details

ISBN9783846201985
Umfang180 Seiten
Einbandartkartoniert, mit CD-ROM/DVD
Erscheinungsweisealle 4 Jahre
In zahlreichen Betreuungs- und Unterbringungsverfahren wird vom Betreuungsgericht ein Verfahrenspfleger bestellt, der die Rechte des Betroffenen zu wahren hat. Zur sachgerechten Wahrnehmung dieser Aufgabe ist für den Verfahrenspfleger die grundlegende Kenntnis nicht nur seiner Rechtsstellung und Rechtsmacht, sondern auch der Grundzüge der einschlägigen betreuungsrechtlichen Verfahren wichtig.

Dieser Leitfaden präsentiert Ihnen in kompakter und übersichtlicher Form das notwendige Wissen und Handwerkszeug für Verfahrenspfleger. Schwerpunkt der Darstellung sind die wichtigsten Genehmigungsverfahren aus dem Bereich der Vermögens- und Personensorge sowie dem Unterbringungsrecht einschließlich der neu geregelten Zwangsbehandlung. Der Autor – selbst erfahrener Rechtspfleger in Betreuungssachen – gibt zahlreiche Praxishinweise und stellt Ihnen Musterschreiben an das Betreuungsgericht zur Verfügung, die auch auf der CD-ROM in bearbeitbarer Form im Format MS-Word enthalten sind. Ein Textanhang enthält die maßgeblichen zivil- und verfahrensrechtlichen Vorschriften.

Für die 4. Auflage wurde das Werk überarbeitet und aktualisiert. Der Autor geht in dieser Neuauflage u.a. auf die aktuellen Diskussionen zur Rechtsstellung und Aufgabe des Verfahrenspflegers, auf die erweiterten Anforderungen nach der Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen (VN-BRK) sowie die Besonderheiten des „Werdenfelser Weges“ ein. Die Auflage berücksichtigt den Rechtsstand nach dem Gesetz zur Regelung der betreuungsrechtlichen Einwilligung in eine ärztliche Zwangsmaßnahme.

Zuletzt angesehene Artikel