DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Hatje, Armin / Müller-Graff, Peter-Christian
Enzyklopädie Europarecht - Europäisches Organisations- und Verfassungsrecht
Enzyklopädie Europarecht - Europäisches Organisations- und Verfassungsrecht
Kostenfreier Versand

158,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8053117/198

  • Produktgruppe: Nachschlagewerk
  • Verlag: Nomos, Baden-Baden
  • Auflage: 1. Auflage 2014
  • Erscheinungsdatum: 23.07.2014

sofort lieferbar, Lieferzeit 1 Werktag

Details

In Gemeinschaft mit Dike Verlag Zürich/St. Gallen und facultas.wuv Verlag
ISBN9783832972318
Umfang1466 Seiten
Einbandartgebunden
ReihentitelEnzyklopädie Europarecht

Eine Vielzahl europäischer Staaten hat in den letzten 60 Jahren ihre Kräfte in internationalen und supranationalen Organisationen gebündelt, um Aufgaben zu erfüllen, denen der Einzelstaat allein nicht hinreichend gewachsen ist. Zwar wird die Europäische Union als die zweifellos weitaus bedeutsamste Organisation weithin mit „Europa“ gleichgesetzt. Sie ist jedoch mittlerweile nur eine von vielen Organisationen. ESM, EWR, Europarat, in seinem Rahmen die EMRK mit eigenständigen Organen, EFTA, CEFTA, Benelux, Nordischer Rat, Ostseerat, Baltische Zusammenarbeit, Eurocontrol, Energiegemeinschaft, EAG, EPO, OECD, OSZE, NATO und GUS stehen daneben. Verdichtete Kooperationen in Gestalt der sektoriellen Abkommen EU-Schweiz, der SAA, der Östlichen Partnerschaft, des Assoziierungsabkommens EU-Türkei und der Mittelmeerunion ergänzen das Bild.

Das große Handbuch „Europäisches Organisations- und Verfassungsrecht“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, die verschiedenen Strukturansätze der europäischen Organisationen unter besonderer Beachtung des Verfassungsrechts der Europäischen Union in ihren Eigenheiten und in ihren Bezügen in einer systematischen Bestandsaufnahme der wichtigsten europäischen Organisationen und Kooperationen zu erfassen. Namhaften Autorinnen und Autoren des In- und Auslandes stellen Schritt für Schritt die jeweiligen Rechtsgrundlagen, Aufgaben und Aktivitäten dar. Die unterschiedlichen Rechtsprobleme werden verortet und systemgerechte Lösungsansätze angeboten. So entsteht ein umfassendes Bild des europäischen Organisationsrechts und – im Hinblick auf die zentrale EU – auch des europäischen Verfassungsrechts.

Besonders hilfreich:
Die Analyse bezieht auch wichtige multi- und bilaterale Kooperationen, die einer grenzüberschreitenden Zusammenarbeit dienen, mit ein. Behandelt sind u.a.:

  • Integrationstheoretischen Grundlagen des Europarechts und Prinzipienordnung
  • Verfassungs- und wirtschaftswissenschaftlichen Grundlagen der europäischen Integration
  • Grundfreiheiten und Wettbewerbsordnung der EU, Europäischer Stabilitätsmechanismus
  • Mitgliedschafts-, Finanz-, Organ- ,Gesetzgebungs- und Verwaltungsvollzugsordnung der EU
  • Unionsbürgerschaft und Grundrechtsschutz in der EU
  • Europäischer Wirtschaftsraum (EWR) -Europarat und Europäische Menschenrechtskonvention
  • Europäische Atomgemeinschaft, Energiegemeinschaft, Eurocontrol
  • Benelux-Union, Zusammenarbeit zwischen der Europäischen Union und der Schweiz, Stabilisierungs- und Assoziationsabkommen mit Südosteuropa, Östliche Partnerschaft, Abkommen mit der Türkei, Europa-Mittelmeer
  • Abkommen Europäische Freihandelszone, Mitteleuropäisches Freihandelsabkommen (CEFTA), Nordischer Rat und Nordischer Ministerrat, Ostseerat
  • Organisationen: OECD, OSZE, WEU,NATO, GUS, Europäische Patentorganisation

Zuletzt angesehene Artikel