DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Hauffe, Ingo
Anwaltsstrategien bei Eheverträgen und Scheidungsvereinbarungen
Anwaltsstrategien bei Eheverträgen und Scheidungsvereinbarungen
Kostenfreier Versand

19,80 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8019603/198

  • Produktgruppe: Leitfaden/Ratgeber
  • Verlag: Boorberg, Stuttgart/München
  • Auflage: 1. Auflage 2008
  • Erscheinungsdatum: 03.03.2008

ca. 10 Tage Lieferzeit

Details

ISBN9783415038387
Umfang112 Seiten
Einbandartkartoniert
ReihentitelAnwaltsstrategien
Das Buch zeigt die zahlreichen »Stolperfallen« bei Entwurf und Abfassung von Eheverträgen, insbesondere von Scheidungsfolgenvereinbarungen auf.

Die weit verbreitete Meinung, das Ansinnen an den jeweils anderen Partner einen Ehevertrag abzuschließen sei per se unmoralisch, ist unzutreffend. Vielfach ist die Komplexität der Lebenssachverhalte so ausgestaltet, dass der eine Ehepartner bei der Abwicklung des gesetzlich geltenden Güterstandes der Zugewinngemeinschaft erhebliche Nachteile erleidet, die zur Existenzvernichtung führen und damit auch den jeweils anderen Ehepartner - unterhaltsrechtlich - sehr stark benachteiligen können. Eine Vereinbarung - beispielsweise eines modifizierten Zugewinnausgleiches kann in diesen Fällen Abhilfe schaffen und dafür sorgen, dass eine wirtschaftliche Grundlage geschaffen wird, die auch nach Trennung und Scheidung für alle Beteiligten Mittel zur Verfügung stellt, um den Lebensunterhalt zu bestreiten. Auch steuerrechtliche Ansatzpunkte können häufig dazu führen, eine vertragliche Regelung zu befürworten, um nicht unerhebliche Zahlungen an den Fiskus zu vermeiden, die wiederum nur das wirtschaftliche Fundament der Familie schmälern.

Die Abfassung von Eheverträgen ist allerdings aufgrund inzwischen immer differenzierter werdenden ober- und höchstrichterlichen Rechtsprechung sehr viel schwieriger geworden, in jüngster Zeit noch dadurch verschärft, dass neue unterhaltsrechtliche Regelungen vom Gesetzgeber beschlossen sind, die auch vielfach zu Abänderungen bereits bestehender vertraglicher Regelungen führen werden.

»Wasserdichte« Eheverträge und Scheidungsfolgenvereinbarungen können somit erhebliches Streitpotenzial beseitigen und ersparen bei Trennung und Scheidung den Gang zu den Gerichten.

Zuletzt angesehene Artikel