DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Hillebrecht, Martin / Kiedrowski, Uta von / Löhr, Kerstin u. a.
Besoldungsrecht des Bundes und der Länder - mit Fortsetzungsbezug
Besoldungsrecht des Bundes und der Länder - mit Fortsetzungsbezug
Kostenfreier Versand

238,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8040987/198

  • Produktgruppe: Kommentar
  • Verlag: Boorberg, Stuttgart/München
  • Erscheinungsdatum: 03.02.2010

ca. 10 Tage Lieferzeit

Details

ISBN9783415025349
Umfang5 Ordner mit ca. 5420 Seiten
EinbandartLoseblattwerk
Reihentiteledition moll
Erscheinungsweisedreimal jährlich
Bezugsbedingungen• Mindestbezugsdauer 12 Monate
• Nur zur Fortsetzung bestellbar - apart nicht möglich
Kündigungsfristen6 Wochen zum Quartalsende, nach Ablauf der Mindestbezugsdauer (12 Monate)

Sachkundige Kommentierung von erfahrenen Experten

Der seit Jahrzehnten eingeführte und umfassend konzipierte Kommentar ist in erster Linie auf die Bedürfnisse der Praxis zugeschnitten.

Das Werk wird kommentiert von Experten, die in den Ministerien selbst an der Ausarbeitung der besoldungsrechtlichen Vorschriften mitwirken. Sie stellen die einschlägigen Einzelprobleme mit großer Sachkunde und nach eingehender Prüfung der Rechtslage dar.

Alles Wesentliche in einem Werk zur Hand:

  • Ausführliche Erläuterungen des BBesG und BesÜG,
  • Wichtige Durchführungshinweise zum Bundesbesoldungsgesetz,
  • Bundesrecht mit besoldungsrechtlichem Bezug,
  • Dienstrecht Post/Bahn,
  • Besoldungsrechtliche Vorschriften der Länder,
  • Fortgeltendes Bundesbesoldungsrecht.


Die von Spezialisten erarbeiteten Kommentierungen sind für Beamtinnen und Beamte des Bundes konzipiert. Auf Landesregelungen, die vom Bundesrecht abweichen, wird hingewiesen.

Mit allen Rechtsänderungen des Bundes seit Inkrafttreten des DNeuG:

Fachkräftegewinnungsgesetz,

  • Gesetz zur Übertragung ehebezogener Regelungen im öffentlichen Dienst auf Lebenspartner,
  • Gesetz zur Einführung eines Bundesfreiwilligendienstes,
  • Besoldungs- und Versorgungsanpassungen seit 2009,
  • Veränderungen bei Arbeitszeit, Altersteilzeit u.a.

Zuletzt angesehene Artikel