DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Himmelreich, Klaus / Bücken, Michael / Krumm, Carsten
Verkehrsunfallflucht
Verkehrsunfallflucht
Kostenfreier Versand

54,99 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8039521/198

  • Produktgruppe: Handbuch
  • Verlag: Müller (C. F.), Heidelberg
  • Auflage: 6. Auflage 2013
  • Erscheinungsdatum: 23.01.2013

sofort lieferbar, Lieferzeit 1 Werktag

Details

ISBN9783811454620
Umfang425 Seiten
Einbandartkartoniert
ReihentitelPraxis der Strafverteidigung
Unter Auswertung der gesamten Rechtsprechung zu 142 StGB werden alle Probleme der Verkehrsunfallflucht systematisch dargestellt und mit vielen Fallbeispielen veranschaulicht. Es wird aber nicht nur das erforderliche Sachwissen vermittelt, sondern auch wertvolle Hinweise zu geschickter und effektiver Strategie und Taktik gegeben, die für die erfolgreiche Bearbeitung von den in der Praxis sehr häufig vorkommenden Mandaten mit Verkehrsunfallflucht unentbehrlich sind.

Durch langjährige Verteidigertätigkeit in Verkehrsstrafsachen erworbene Erfahrungen und Spezialkenntnisse der Autoren werden weitergegeben. Die im Werk enthaltenen zahlreichen Schriftmuster wie z.B. Verteidigeranträge und -schreiben, Tabellen, Informationsblätter für den Mandanten und Mustergutachten technischer Sachverständiger entlasten den Anwalt von vermeidbarer Schreibarbeit und ermöglichen die Standardisierung immer wiederkehrender Arbeitsschritte.

Die 5. Auflage enthält:

  • Neue Erkenntnisse hinsichtlich der "Bemerkbarkeit" der Berührung anderer Kfz auf Grund neuer SV-Veröffentlichungen
  • Fragen zum Fremdschaden
  • Checkliste zum Inhalt von SV-Gutachten
  • Tatbestands- und Verbots-Irrtumsfälle
  • spezielle Strafmilderungsgründe
  • neuer Musterschriftsatz "Nichtbemerkbarkeit/ kein "bedeutender" Fremdschaden/allenfalls nur Fahrlässigkeit".

Stark überarbeitet wurden u.a. die Themen:

  • Bagatellschaden
  • Irrtumsfragen
  • Fahrverbot
  • Rechtshilfeverkehr im europäischen Ausland (Vollstreckungsabkommen, Europäischer Haftbefehl), Verfolgung der Unfallflucht in den wichtigsten europäischen Urlaubsländern.

Bei sämtlichen Hinweisen auf versicherungsrechtliche Probleme ist das VVG in der Fassung ab 1.1.2008 berücksichtigt.

Zuletzt angesehene Artikel