DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Dieser Artikel ist leider nicht mehr verfügbar
Himmelreich, Klaus / Halm, Wolfgang E.
Handbuch der Kfz-Schadensregulierung
Handbuch der Kfz-Schadensregulierung
Kostenfreier Versand

139,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8038780/198

  • Produktgruppe: Handbuch
  • Verlag: Luchterhand, Köln
  • Auflage: 2. Auflage 2012
  • Erscheinungsdatum: 23.12.2011

Details

ISBN9783472079491
Umfang1786 Seiten
Einbandartgebunden, mit jBook

In der Kraftfahrtversicherung werden pro Jahr etwa neun Millionen Schadensfälle mit einem Aufwand von ca. 20 Milliarden Euro reguliert. Mandate zur Regulierung von Sach- und Personenschäden nach einem Verkehrsunfall gehören demnach zum Alltag eines Rechtsanwalts, wobei die damit verbundenen Rechtsprobleme zunehmend komplexer werden und Spezialistenwissen erfordern.

Dieses ausführliche Kompendium rund um die Schadensregulierung, lässt keine Einzelfrage offen. Der Schwerpunkt der Erläuterungen liegt in der ausführlichen Auswertung und Darstellung der aktuellen Rechtsprechung. Die Neuauflage berücksichtigt insbesondere die Flut neu ergangener Enscheidungen insbesondere zu den Themen „Haushaltsführungschaden“ und „Reparaturschaden“.

Aus dem Inhalt:

Sachschaden

  • Haftungstatbestände
  • Ersatzpflichtige
  • Reparaturschaden
  • Totalschaden
  • Beeinträchtigung der Sachnutzung
  • Gutachtenkosten
  • Finanzierungskosten
  • Beeinträchtigung des Gläubigerrechts
  • Schadensausgleich
  • Einzelfälle
  • Verkehrsunfälle mit Auslandsbezug

Personenschaden

  • Heilbehandlungskosten
  • Erwerbschaden
  • Haushaltsführungsschaden
  • Schmerzensgeld

Umweltschaden

  • Begriff
  • Versicherungsverhältnis
  • Beweissicherung
  • Sorgfaltspflichten

Versicherungsvertrag

  • Schadensfall und Versicherungsvertrag
  • Versicherungsbetrug
  • Kaskoversicherung

Zum Herausgeber:
Dr. Klaus Himmelreich, Rechtsanwalt, Köln; Wolfgang E. Halm,Fachanwalt für Verkehrsrecht, Köln; Dr. Ulrich Staab, Rechtsanwalt,Wiesbaden.

Zuletzt angesehene Artikel