DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Houben, Henriette / Baumgarten, Jörg
Haushalts- und Verteilungswirkungen einer Tarifreform
Haushalts- und Verteilungswirkungen einer Tarifreform
Kostenfreier Versand

15,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8066513/198

  • Produktgruppe: Monographie
  • Verlag: Handelsblatt Fachmedien, Düsseldorf
  • Auflage: 1. Auflage 2011
  • Erscheinungsdatum: 01.11.2011

ca. 10 Tage Lieferzeit

Details

ISBN9783897370180
Umfang86 Seiten
Einbandartkartoniert
ReihentitelIFSt-Schriftenreihe des Instituts Finanzen und Steuern e. V.

In der Tarifdebatte der 13. Legislaturperiode waren vier Ziele von herausragender Bedeutung: die Bekämpfung der kalten Progression, die vorrangige Entlastung unterer und mittlerer Einkommen, die Abflachung des Mittelstandsbauchs und die Einführung eines Stufentarifs. Die IFSt-Schrift Nr. 476 "Haushalts- und Verteilungswirkungen einer Tarifreform" analysiert die im politischen Diskurs vorgebrachten Argumente und untersucht, welcher Tarif den politischen Zielsetzungen am besten gerecht wird.

Einleitend geben die Autoren einen Überblick über die Funktionsweise und die Darstellungsformen des Einkommensteuertarifs und gehen auf die Bedeutung von Grenz- und Durchschnittssteuersatz ein. Die sich anschließende Untersuchung zeigt, dass die politischen Ziele konfliktär sind. Die Autoren kommen zu dem Schluss, dass die kalte Progression der letzten Jahre nur durch eine Anhebung des Grundfreibetrags und der Wertgrenzen des Tarifs um einen einheitlichen Prozentsatz zurückgenommen werden kann. Dabei sollten künftige Tarifanpassungen oder zumindest eine Überprüfung des Tarifs gesetzlich verankert werden.

Normen: § 32a EStG

Zuletzt angesehene Artikel