DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Cesur / Diersch, Ulrich / Senger, Thomas

IFRS-AnhangCheck 2016/2017 - CD-ROM - mit Fortsetzungsbezug

Interaktive Checkliste zur Prüfung der Anhangsangaben nach IFRS/IAS Edition 2016/2017
Standardbild
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
169,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

  • 8062257
  • 9783406691751
  • Beck, München
  • 1. Edition 2016
  • 25.02.2016
  • CD-ROM
Die Anhangangaben sind in Abhängigkeit von der jeweiligen Branche/dem jeweiligen... mehr

Produktinformationen "IFRS-AnhangCheck 2016/2017 - CD-ROM - mit Fortsetzungsbezug"

Autor / Hrsg.:
  • Cesur
  • Diersch, Ulrich
  • Senger, Thomas
Erscheinungsweise: jährlich
Produkttyp: Berechnungsprogramm

Die Anhangangaben sind in Abhängigkeit von der jeweiligen Branche/dem jeweiligen Unternehmens-typ und den Bilanz- und GuV-Positionen auszuwählen und voll-ständig zu beantworten. Zu verarbeiten ist ein Katalog von rund 2.500 Fragen.

Mit dem bewährten Auswahlprogramm auf DVD werden die Unternehmen in die Lage versetzt, die Auswahl und Vollständigkeit der Pflichtanhangangaben nach IFRS/IAS für die jeweilige Branche bzw. den jeweiligen Unternehmenstyp sowie die Bilanz- und GuV-Position vorzunehmen und zu überprüfen.Das Programm wird – da sich die internationalen Rechnungslegungsnormen in einem kontinuierlichen Veränderungsprozess befinden – über das jährliche Update (ca. € 99,–) ständig auf dem aktuellen Rechtsstand gehalten.

Neu in der Edition 2016/2017
Eingearbeitet wurden alle neuen Standards, die für den Jahresabschluss 2016 berücksichtigt werden müssen. Die hinterlegten Texte und Auswertungen wurden entsprechend angepasst.
Die Edition hat den Rechtsstand 1. Januar 2017.

Vorteile auf einen Blick

  • interaktiv
  • vollständig
  • zeitsparend
Weiterführende Links zu "IFRS-AnhangCheck 2016/2017 - CD-ROM - mit Fortsetzungsbezug"
Unsere Empfehlungen
Rückruf-Service