Abzug wissenschaftlich nicht anerkannter Heilmethoden: Anforderungen an amtsärztliches Gutachten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch nicht bewertet)
0
143

Ein Steuerpflichtiger kann die Kosten für eine wissenschaftlich nicht anerkannte Heilmethode auch dann als außergewöhnliche Belastung steuerlich geltend machen kann, wenn er dem Finanzamt zum Nachweis der Erforderlichkeit der Behandlung nur eine kurze Stellungnahme des Amtsarztes und kein ausführliches Gutachten vorlegt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier: http://www.steuertipps.de/gesundheit-krankheit-pflege/krankenversicherung-krankheitskosten/abzug-wissenschaftlich-nicht-anerkannter-heilmethoden-anforderungen-an-amtsaerztliches-gutachten