ArbG Bonn zum Bewerbungsverfahren: Arbeitgeber durfte nicht pauschal nach Verurteilungen fragen

0
59

Für den Arbeitgeber mag es zwar immer von Interesse sein zu wissen, ob ein Bewerber vorbestraft ist oder aktuell Verfahren gegen ihn laufen. Doch Bewerber werden durch das allgemeine Persönlichkeitsrecht vor unspezifischen Fragen geschützt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier: https://www.lto.de/recht/nachrichten/n/arbg-bonn-5ca8320-bewerbung-fragen-vorstrafen-strafverfahren-personalbogen-unzulaessig/?r=rss

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here