BGH zur Beratungspflicht bei Sozialhilfeansprüchen: Ämter müssen durch das ″komplizierte Leistungssystem″ führen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch nicht bewertet)
0
196

In Unkenntnis der Ansprüche ihres Sohnes, den sie wegen seiner Behinderung betreut, setzte eine Mutter ein falsches Kreuz auf dem Formular. Das zuständige Amt hätte sie besser beraten müssen, entschied nun der BGH.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier: https://www.lto.de/recht/nachrichten/n/bgh-iiizr466-16-schadensersatz-rente-erwerbsunfaehigkeit-behinderung-verletzung-beratungspflicht/?r=rss