BGH zur Vermögensabschöpfung: Einziehung von Taterträgen auch bei Jugendlichen zwingend

0
31

Im Jugendstrafrecht gilt der Erziehungsgedanke. Doch was ist erzieherisch sinnvoll? Sollen bei einem Jugendlichen, der etwas geraubt hat, nun aber vermögenslos ist, die Taterträge eingezogen werden? Darauf gab der BGH nun eine Antwort.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier: https://www.lto.de/recht/nachrichten/n/bgh-gsst220-groer-strafsenat-einziehung-tatbeitraege-vermoegensabschoepfung-jugendstrafrecht/?r=rss