BGH zur Werbung von Freiberuflern: Master-Abschluss macht keinen Fachzahnarzt

0
27

Wer kein Kieferorthopäde ist, darf nicht mit einer „Zahnarztpraxis für Kieferorthopädie“ werben. Das sei eine Irreführung, so der BGH. Was das Urteil für die Anwaltschaft bedeutet, erklärt Martin W. Huff.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier: https://www.lto.de/recht/juristen/b/bgh-izr11420-werbung-freie-berufe-zahnarzt-kieferorthopaedie-rechtsanwalt-bezeichnung-berufsrecht/?r=rss

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here