BVerwG verweigert presserechtlichen Auskunftsanspruch: Redaktionelle Tätigkeit nur ″schmückendes Beiwerk″

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch nicht bewertet)
0
35

Wer einen presserechtlichen Auskunftsanspruch geltend machen will, muss Pressevertreter sein. Dazu zählt nicht, wer außerpublizistische Zwecke verfolgt und die eigentliche Redaktionsarbeit nur als schmückendes Beiwerk betreibt, so das BVerwG.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier: https://www.lto.de/recht/nachrichten/n/bverwg-7c2617-presserecht-auskunftsanspruch-redaktionelle-taetigkeit-pressevertreter/?r=rss

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here